12/2020 Sanitär

Absicherung ist das A und O

Forum Wasserhygiene
Die Voraussetzungen für den Schadenersatz sind neben dem Schaden selbst die Kausalität sowie ein Verstoß gegen Gesetze oder vertragliche Pflichten.
Forum Wasserhygiene

Wie in der letzten Ausgabe („Der österreichische Installateur“ 11/2020, Seite 26) beschrieben, sind Planer und Installateur das Bindeglied zwischen dem Wasserversorger und dem Betreiber.

von: Redaktion

Sie (die Planer und Installateure) schulden eine funktionsfähige Hausinstallation, die es dem Betreiber ermöglicht, seiner Verkehrssicherungspflicht nachzukommen und allen VerbraucherInnen und Verbrauchern das vom Wasserversorger gelieferte Wasser einwandfrei und sicher zur Verfügung zu stellen. Rechtsfälle betreffend Trinkwasser-Installationen nehmen zu. Wird eine mikrobielle Kontamination festgestellt, gilt es, den Verursacher zu finden. Wurde die Anlage bereits bei der Errichtung kontaminiert oder haben sich die unerwünschten Bewohner erst im Betrieb angesiedelt? Denn was häufig übersehen wird: Im Gegensatz zur technischen Funktionalität kann dieser Nachweis im Nachhinein nicht mehr erbracht werden. Ohne Untersuchungsbelege zum Übergabezeitpunkt werden solche Fälle zu einer höchst delikaten Angelegenheit mit ungewissem Ausgang. Zu den Kosten für Gerichte, Rechtsanwälte und Sachverständige kommen mitunter erhebliche Schadenersatzforderungen. Sich bei der Übergabe von Hausinstallationen abzusichern und damit zu belegen, dass die An-lage auch mikrobiologisch ordnungsgemäß errichtet wurde, sollte daher gängige Praxis sein. Voraussetzung für einen Schadensersatz ist die Kausalität, d. h. das Verhalten des Beklagten muss eine notwendige Bedingung für den Schadenseintritt sein. Dies kann einerseits durch eine aktive Handlung (z. B. Ändern der Temperatureinstellung), andererseits aber auch durch Unterlassung einer notwendigen Handlung (z. B. Instandhaltungsarbeiten) erfolgen. Darüber hinaus muss ein Verstoß gegen Gesetze oder vertragliche Pflichten vorliegen. Selbst Jahre nach Inbetriebnahme und Übergabe lässt sich mit dem Übergabeprotokoll belegen, dass die Anlage zum damaligen Zeitpunkt einwandfrei war, normgerecht funktioniert hat und eine Änderung der Einstellungen im Nachhinein durch den Betreiber vorgenommen wurde. Denn obwohl die Einhaltung von Normen nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, sehen sie Sachverständige und Gerichte häufig als jedenfalls zu erfüllenden Mindeststandard.

Lesen Sie den ungekürzten Kommentar auf Seite 27 der aktuellen Ausgabe 12/2020 oder online am Austria Kiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: FGW/Ludwig Schedl

Grüne Energie ist schön und gut, doch das Fast-Blackout, das Europa vor einigen Tagen bedroht hat, zeigt, dass die starken täglichen Stromschwankungen…

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard

Unter der künstlerischen Leitung des italienischen Designstudios Palomba Serafini Associati erhielten die Kollektionen Ipalyss, Conca und Joy frische…

Weiterlesen
Quelle: TROX

Mit 5000 Euro unterstützte TROX Austria im Rahmen seiner heurigen Weihnachtsaktion die neue Tagesbetreuung für Kinder und Familien des SOS-Kinderdorfs…

Weiterlesen
Quelle: Safedi

Frauenthal schützt Mitarbeiter mit innovativen Safedi-Abstandswarnern und sichert sich somit die Leistungsfähigkeit der Logistik.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

WIFI Online Infotage

Datum: 18. Januar 2021 bis 21. Januar 2021
Ort: Online

SCIENCE.SLAM.PANNONIA 2021

Datum: 19. Januar 2021
Ort: online

Advanced: Für Biowärme-Installateure, Linz

Datum: 20. Januar 2021
Ort: LK-Gästehaus GmbH, Auf der Gugl 3, 4021 Linz

Advanced: Für Biowärme-Installateure, Übelbach

Datum: 20. Januar 2021
Ort: Bauakademie Übelbach, Gleinalmstraße 73, 8124 Übelbach

Mehr Termine