Heizung

Bald Standard?

Quelle: BRANCHENRADAR Wärmepumpen in Österreich 2023
Marktentwicklung Wärmepumpen in Österreich | Herstellerumsatz in Mio. Euro
Quelle: BRANCHENRADAR Wärmepumpen in Österreich 2023

Der Markt für Wärmepumpen katapultiert sich in Österreich im Jahr 2022 in eine neue Dimension, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com Marktanalyse.

von: Redaktion

Der Markt für Wärmepumpen hebt ab. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Wärmepumpen in Österreich erhöhen sich die Herstellererlöse im Jahr 2022 voraussichtlich um rund fünfzig Prozent gegenüber Vorjahr auf rund 343 Millionen Euro. Die Nachfrage nach Heizungswärmepumpen wächst um 47 Prozent gegenüber Vorjahr auf rund 45.000 Stück. Dabei setzt sich der der Trend zu Luft-Wasser-Systemen ungebremst fort. Der Absatzanteil steigt von 83 auf knapp 86 Prozent. 
Für den Run auf Wärmepumpen gibt es eine Reihe handfester Gründe, abgesehen von den üppigen Förderungen im Rahmen der Initiative „Raus aus Öl und Gas“ und der subjektiven Verunsicherung einer Versorgungsknappheit bei fossilen Brennstoffen. Zum einen sind Wärmepumpen zweifelsohne die umweltfreundlichste aller Heizformen. Im Gegensatz zu klassischen Heizkesseln ist die mittels Wärmepumpen erzeugte Energie emissionsfrei und infolge des vergleichsweise hohen Ökostromanteils in Österreich zu großen Teilen regenerativ. Das Heizen mit Biomasse erfüllt diese Anforderungen nur bedingt. Denn das Verbrennen von Holz erzeugt bezogen auf die so erzeugte Energiemenge bekanntlich mehr Kohlendioxid als das Verfeuern von Öl und Gas und ist nur rechnerisch „klimaneutral“, weil in den einschlägigen Ökobilanzen der Schadstoffausstoß beim Verbrennen der Kohlendioxidaufnahme lebender Bäume gegengerechnet wird. Zum anderen schiebt der irreversible Trend zu energetischen Bauweisen – unterstützt durch einschlägige Förderbestimmungen – und die daraus zunehmende Kannibalisierung des klassischen Öl- oder Gas-Heizkessels den Markt an. Denn der durch die optimierte Energieeffizienz nur mehr vergleichsweise geringe notwendige Energieeintrag (niedrige Vorlauftemperatur) kann problemlos auch von Wärmepumpen realisiert werden, die gegenüber klassischen Heizkesseln auf mittlere Sicht in Summe geringere Betriebskosten verursachen. Zwar steigen die Strompreise im laufenden Jahr massiv, mit dem Energie- und Klimabonus federt die Bundesregierung allerdings einen erheblichen Teil der Teuerung ab. Insofern sind die Rahmenbedingungen ausgezeichnet, dass Wärmepumpen schon in wenigen Jahren zum Heizungsstandard werden – zumindest in Eigenheimen. In einem solchen lebt in Österreich bekanntlich rund die Hälfte der Bevölkerung.


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Suntastic.Solar

Suntastic.Solar bereitet seine Partner auf erfolgreiche, aber turbulente Zeiten vor.

Weiterlesen
Quelle: feelimage, Felicitas Matern

Austrian Standards erweitert sein umfangreiches Portfolio und stellt mit „meinNormenAbo“ einen innovativen Service speziell für österreichische Klein-…

Weiterlesen
Quelle: Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Die ISH steht vom 13. bis 17. März 2023 unter dem Motto „Lösungen für eine nachhaltige Zukunft“.

Weiterlesen
Alle Fotos: Mall GmbH

Die Mall-Garten-Pakete Fontana zur Nutzung von Regenwasser für die Gartenbewässerung wurden um eine dritte Variante zur Entnahme des in der Zisterne…

Weiterlesen
Quelle: Octopus Energy

Octopus Energy Germany nimmt an Premiere von Zukunft Handwerk teil.

Weiterlesen
Quelle: varmeco

Die varmeco GmbH und Co. KG (Kaufbeuren) hat das TOP 100-Siegel 2023 erhalten, eine Auszeichnung für besonders innovative mittelständische…

Weiterlesen
Alle Fotos: KESSEL AG

Die Programmübersicht 2023 mit allen KESSEL-Produkten und das aktuelle Aus- und Weiterbildungsprogramm sind jetzt online.

Weiterlesen
Quelle: ValenceStudio

Es geht wieder los.

Weiterlesen
Alle Fotos: BWT

Der Name ist Programm: BWT Best Water Technology bietet ebenso innovative wie vielfältige Produkte rund um die Themen Wasser und Wasseraufbereitung…

Weiterlesen
Alle Fotos: Steininger

Der Familienbetrieb aus Pregarten wird in zweiter Generation geführt. Auf die Ausbildung von Lehrlingen wird besonders großer Wert gelegt.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Webinar Energiemanagementsystem FEMS

Datum: 16. Februar 2023
Ort: Online

Sachkunde Fettabscheider

Datum: 23. Februar 2023
Ort: KundenForum Hamburg, Borsteler Bogen 27 d, D-22453 Hamburg

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 01. März 2023 bis 02. März 2023
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs