10/2022 Sanitär

Cersaie 2022 – Mit Farbe dem Winter entgegen

Alle Fotos: Martina Winkler
Alle Fotos: Martina Winkler

Messetour in Bologna 

von: Martina Winkler

So mancher meinte, dass dieses Jahr vom 26. bis 30. September die Cersaie-Messe wohl das letzte Mal stattfinden würde, denn die Keramikbranche sei hilflos überfordert und dem Anstieg der Energiekosten nicht gewachsen. Manche Firmen hätten schon schließen müssen, andere würden kurz davorstehen. Das Paradoxe daran ist allerdings, dass viele Unternehmen sich vor Bestellungen nicht mehr retten können, aber die Produktion zu kostspielig geworden ist und die Fliesen nicht mehr hergestellt und ausgeliefert werden können. Demzufolge hielten sich auch meine Erwartungen in Grenzen. Wie würde sich die derzeitige Energiekrise auf die Messe auswirken? Würden überhaupt Besucher nach Bologna kommen? Und wie sollte das Messeangebot aussehen, würden man überhaupt Neuheiten sehen?
Freudiger Weise durfte ich schon nach wenigen Minuten auf dem Messegelände feststellen, dass meine Befürchtungen fehl am Platz waren. Es schien nicht nur angenehm die Sonne, auch auf der ausgebuchten Messe mit 15 Hallen und 623 Ausstellern gab es viel zu entdecken. In der ersten Halle, die ich betrat, entdeckte ich sofort ein Produkt, das ich nicht erwartet hatte: eine Keramikkochplatte bei ABK Group, auf der ein spanischer Koch gekonnt seine Künste zur Schau stellte. Dabei war das Induktionsfeld so dezent integriert, dass man glauben könnte, es handle sich bloß um einen heißen Stein. In der nächsten Halle stieß ich dann auf den großen Messestand von Flaminia. Wie alle Jahre war auch dieses Mal die Präsentation der Produkte aufsehenerregend inszeniert. Lake Flaminia lautete das von Giulio Cappellini kuratierte Szenarium, das sich, so wie der Name schon sagt, wie ein See mit zahlreichen verschiedenen Keramikteilen als Inseln präsentierte. Flaminia war mit neuen Varianten seiner Keramiksanitärkollektion sowie mit den neuen Farben Uva (Weintraube) und Menta (Minze) vertreten. Die Messe sei nach wie vor wichtig für das Unternehmen aus Viterbo und was die Produktionskosten betrifft, die würden sich momentan noch in Grenzen halten. Wie es in Zukunft mit den Energiekosten weitergehen würde, darüber wollten sich die Aussteller nicht gerne unterhalten. Momentan wäre alles noch unter Kontrolle und man sei froh, wieder in Bologna ausstellen zu können. Letztes Jahr war kurz nach der Messe wieder ein Lockdown ausgerufen worden. Dieses Jahr wollte man weder von Covid noch von Krieg etwas hören. Die Messe zeigte sich durch und durch positiv. Das Leitmotiv war dieses Jahr Nachhaltigkeit und das Motto der Badezimmerfirmen lautete Farbe, Farbe, Farbe. Bei Simas konnte man sich beinahe nicht satt sehen. Da standen viele abgerundete, sympathische Waschbecken in zahlreichen bunten Farben. Diese neuen, von Terri Pecora entworfenen, Waschbecken machten den Messestand zu einem derart farbenfrohen Ort, dass man einfach stehen bleiben musste und beim Anblick Optimismus versprühte. Farben gab es schließlich auch dort zu sehen, wo man sie am wenigsten vermutete. Ideagroup, bekannt für seine eleganten, linearen Badezimmermöbel, war dieses Jahr auf der Cersaie nicht nur mit dem Restyling der beiden Kollektionen Dogma und Dolce Vita vertreten, die mit fünf neuen Oberflächen in Eiche zu sehen waren, sondern präsentierte auch sechs neue Farben, darunter Purpurrot, Grün und Blau. Die Formsprache blieb weiterhin minimalistisch, aber die Farben erlaubten plötzlich eine sorgenlose Verspieltheit. Irgendwie schien es, als würden die Badezimmerhersteller mit Farben Zeichen gegen die Zukunftsängste und gegen die zu hohen Produktionskosten setzen. Obwohl man derzeit die Probleme in Verbindung mit den Energiepreisen nicht mehr leugnen kann, bekam ich in Bologna ein durch und durch positives Messe-Event zu sehen. Die Anzahl der Besucher lag mit 91.296 deutlich über der vom letzten Jahr und nur leicht unter der vom Jahr 2019 vor der Pandemie. 

Lesen Sie den ungekürzten Artikel auf Seite 34 der aktuellen Ausgabe 10/2022 oder am AustriaKiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Bio Gartenbaubetrieb Rankers GmbH, Straelen

TurbuFlexS-ThermTube von Schräder erhöht die Heizungseffizienz im Bio-Gartenbaubetrieb.

 

Weiterlesen
Fotos: Ziehl-Abegg 

Die HR Excellence Awards zeichnen herausragende Leistungen zukunftsfähiger Personalarbeit aus – Ziehl-Abegg belegt in der Rubrik Employer Branding den…

Weiterlesen
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede

Kaum eine Warmwasserquelle ist so umweltfreundlich wie eine Trinkwasser-Wärmepumpe. Die BTW S 250 B nutzt die Energiereservoirs der Raumluft und…

Weiterlesen
Quelle: Allianz für Grünes Gas/Ludwig Schedl

Grünes Gas als Alternative zu fossilem Gas könnte Österreichs Haushalten 80 Milliarden Euro sparen. Die Allianz Grünes Gas fordert daher den raschen…

Weiterlesen
Quelle: © Solar Promotion GmbH

Die Innovationsplattform The smarter E präsentiert Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle für die neue Energiewelt und zeichnet die Besten ihres…

Weiterlesen

Schüler der HBLA Ursprung in Elixhausen bei Salzburg haben eine senkrechte Photovoltaikanlage getestet, auf der kein Schnee liegen bleibt.

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard GmbH

In der deutschen Hauptverwaltung von Covivio modernisierte die Abteilung Zentrale Bautechnik des Konzerns in Zusammenarbeit mit Ideal Standard die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Vitramo GmbH, Tauberbischofsheim

Als Pionier der Branche unterstützt Vitramo, der süddeutsche Hersteller elektrischer Direktheizsysteme, ab sofort die digitale Planung der technischen…

Weiterlesen
Quelle: Caritas Gruft Winterpaket – Karl Markovics / Foto © Christoph Meissner

Reflex Austria und die Frauenthal Handel Gruppe greifen dem Christkind unter die Arme.

Weiterlesen
Bilder: Daikin Central Europe

Wie Klimaanlagen eine Schlüsselrolle bei der Senkung des Gasverbrauchs im Winter spielen können.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 01. März 2023 bis 02. März 2023
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs