6/2018

Digitale Problemlöser

Hoffellner
Wolfgang Hoffellner von hw it.consulting ortet Bedarf für mobile Datenerfassungssysteme an Baustellen.
Hoffellner

Genial verbunden dank Digi­talisierung: das Produkt, der Lieferant, der Kunde und das Unternehmen selbst.

von: Cornelia Mayr

Derzeit gibt es in Österreich noch 700.000 Ölheizungen. Der Öltank ist dabei ein wichtiger Bestandteil der Anlage. Experten bemühen sich zu erklären, wann der richtige Zeitpunkt des Jahres ist, den Tank rechtzeitig vor der Heizsaison wieder zu befüllen. Wann bei wem der Preis am günstigsten ist, interessiert den Kunden am meisten. Der digitale Ölstandsmesser OliFox unterstützt dabei. "Das Gerät ist etwa so groß wie eine Getränkedose und wird einfach auf die Öffnung am Öltank geschraubt. Sie laden die dazugehörige App herunter, verbinden beides mit Bluetooth oder WLAN und schon sind Sie online", erklärt Ömer Atiker, Experte für digitale Strategieberatung, der seine Erfahrungen zuletzt in dem Buch "In einem Jahr digital" bündelte. Oilfox ist für Atiker ein Beispiel, wie Digitalisierung funktioniert. Den Unterschied macht die Kombination: der Sensor (Input), die App und die Nachrichten (Output), die Vernetzung (da sind wir bereits beim Internet of Things), die Integration (Produkt liefert Ölstand, Plattform liefert Preisdaten) und die Cloud, die die Daten sammelt und bereitstellt. Der klare Wert bzw. USP ist zum einen die Sicherheit - niemand will riskieren, mit einem leeren Tank in der Kälte zu sitzen. Zum anderen ist es die Bequemlichkeit: Kunden müssen nicht in den Keller zum Tank klettern, um den Stand abzulesen. Zudem wird mit dem Füllstandsmesser ein erkennbares Problem gelöst und eine (noch) ausreichend große Zielgruppe bedient. "Interessant am Geschäftsmodell ist aber auch die andere Seite: Welcher Händler bekommt denn jetzt die Information, dass da ein Kunde mit leerem Tank gerne Öl kaufen möchte? Wie viel ist er bereit, dafür zu zahlen? Oder stellen Sie sich vor: Ein Fahrer hat gerade geliefert und hat noch 2.000 Liter im Laster - gibt es jemanden in der Nähe, dem er das verkaufen kann?", so Atiker.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 64 der aktuellen Ausgabe 6/2018.


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Jana Mack

Das Zukunftsforum SHL begrüßt Windhager als neues Mitglied.

Weiterlesen
Quelle: Otovo

Die Gaskrise hat die Nachfrage nach erneuerbaren Energien verstärkt. Besonders beliebt: Photovoltaik-Anlagen und Stromspeicher.

Weiterlesen
Quelle: SANHA GmbH & Co. KG, Essen

Mit NiroSan Gas bietet SANHA jetzt ein zweites Press-System für Wasserstoff und Erdgas-Wasserstoff-Gemische an. Die Prüfungen der DBI Gas- und…

Weiterlesen
Bilder: Kermi

Kermi stellt schon seit Langem Daten für den BIM-Prozess zur Verfügung und hat das Angebot aktuell wieder um weitere Komponenten der…

Weiterlesen
Quelle: Alape

Die Top-50-Artikel von Alape stehen jetzt als BIM-Daten zur Verfügung.

 

Weiterlesen
Quelle: ValenceStudio

Das Jahr hatte es in sich.

Weiterlesen
Bilder: Hoval

Die neue Generation von Klima-Dachgeräten ermöglicht bei Generalsanierung oder Service einen reibungslosen Betrieb in Produktions-, Logistik- und…

Weiterlesen
Quelle: VÖK

Zum Jahresende bat der „Gelbe“ Dr. Elisabeth Berger von der Vereinigung der Österreichischen Kessellieferanten (VÖK) zum Interview – sie beruhigt in…

Weiterlesen
Fotos: Vaillant/Stephan Huger

Auch Wärmepumpen kommen zum alten Eisen und werden durch eine neue Generation problemlos ersetzt.

Weiterlesen
Quelle: ZOOMVP.at

Was das Bad zum Traumbad macht? Ganz einfach: „Dem eigenen Gespür folgen, ruhig mal ­glamourös sein und eine gehörige Portion Farbe. Dabei gilt immer…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs