7-8a/2018

Ein Plädoyer für das vierte Lehrjahr

pixapay
Lehrlingsentschädigung Installateure: 1. Lehrjahr 593,95 Euro, 2. Lehrjahr 796,45 Euro, 3. Lehrjahr 1.071,59 Euro, 4. Lehrjahr 1.439,58 Euro.
pixapay

Was Lehrlinge und Arbeit­geber über den Kollektiv­vertrag wissen sollten und wie Gehaltszettel „entziffert“ ­werden können.

von: Cornelia Mayr

Wie hoch die Lehrlingsentschädigung ist, darüber informiert der Kollektivvertrag. "Nur manches Mal handelt es sich um eine Lohnempfehlung", erklärt Claudia Moser in der 2017 erschienen Berufsschul-Lektüre "Punktgenau". Eine der höchsten Entlohnungen ist die der Installateure. Die 1.400 Euro Entgelt im 4. Lehrjahr sind beinahe ein Helfers-Gehalt.

Behördengang oder Arztbesuch
"Natürlich bin ich vorsichtig, ob ich einen Lehrling länger aufnehme, weil ich nicht weiß, wie er sich entwickelt", sagt Franz D. Schnöller, Wiener Landeslehrlingswart, der selbst einen Installationsbetrieb in Wien-Wieden hat. Volle Entschädigung erhält auch, wer gerade in der Berufsschule ist, an gesetzlichen Feiertagen, wenn Behördenwege zu erledigen oder Arztbesuche abzustatten sind sowie bei Krankheit und Arbeitsunfall. Dennoch tritt Schnöller dafür ein, dass die Installations-Lehrlinge nicht nur drei Lehrjahre in Gas- und Sanitärtechnik absolvieren, sondern mit dem 4. Lehrjahr auch die Heiztechnik lernen. "Es ist wichtig, den Jugendlichen zu sagen, wie wertvoll ihre Arbeit ist, und sie bei Festen miteinzubeziehen", betont Schnöller. Eine Image-Kampagne soll die Entscheidung für das vierte Lehrjahr erleichtern. Im Kollektivvertrag ist beinahe alles geregelt - auch Zulagen, Prämien bei Lehrabschluss bzw. Berufserfolg sowie Sonderzahlungen (z. B. 13. und 14. Gehalt), Lohnerhöhungen und vieles mehr. Auch Nichtraucherprämien oder Prämien für eine handyfreie Zeit könnten vom Arbeitgeber vergeben werden, nennt Moser als Vorschläge für Prämien. "Wir verschenken für die geleistete Arbeit eher einen Gutschein bei der Weihnachtsfeier", sagt Schnöller, der zurzeit sieben Lehrlingen in seinem eigenen Betrieb eine Ausbildung ermöglicht. Wenn beim Kunden nicht geraucht werden darf, wird das vorher besprochen.

Gehaltszettel kontrollieren
"Kontrollieren Sie Ihre Lohn- bzw. Gehaltsabrechnung und informieren Sie bei Ungereimtheiten den Arbeitgeber", empfiehlt Moser den Lehr-lingen. Die Bruttoentschädigung ergibt sich aus Lehrlingsentschädigung laut Kollektivvertrag, Mehrarbeit und Überstunden, Zuschlägen, Prämien usw. Es kommen außerdem die Sozialversicherung und ab dem 3. Lehrjahr die Lohnsteuer zum Tragen. Die Lohnsteuerpflicht besteht erst ab einem Bruttoeinkommen von ca. 1.200 Euro pro Monat. Daraus ergibt sich die Nettoentschädigung. Zieht man noch sonstige Abzüge wie E-Card, Gewerkschaftsbeitrag, Kantine oder Vorschuss ab, gelangt man zum tatsächlichen Auszahlungsbetrag.

1,5 Prozent des Bruttogehalts an SV
Die Arbeitslosenversicherungsbeiträge für Lehrlinge sind sozial gestaffelt und betragen 0,1 oder 1,2 Prozent. Die Dienstgeberbeiträge zur Arbeitslosenversicherung hingegen bleiben unverändert. Lehrlinge haben keinen Unfallversicherungsbeitrag zu entrichten. Der Arbeitgeber muss neben der Sozialversicherung folgende Beiträge für Lehrlinge abführen: 1,53 Prozent des monatlichen Bruttogehalts des Lehrlings an die betriebliche Vorsorge über die Gebietskrankenkasse und 0,5 Prozent Arbeiterkammerumlage. "Im ersten Monat des Arbeitsverhältnisses entfällt der Beitrag für die betriebliche Vorsorgekasse", so Moser. Der Wohnbauförderungsbeitrag entfällt für Lehrlinge, ebenso der Insolvenz-Entgeltsicherungszuschlag.

Im Krankheitsfall
Dem Lehrling muss pro Lehrjahr bei Krankheit oder Privatunfall vier Wochen die volle Lehrlingsentschädigung bezahlt werden, weitere zwei Wochen ein Teilentgelt und ein Krankengeld. Handelt es sich um einen Unfall oder eine Folgeerkrankung müssen Lehrlingen fünf Wochen die volle Lehrlingsentschädigung und weiteren vier Wochen ein Teilentgelt und ein Krankengeld bekommen.

Sonderzahlungen
Lehrlinge erhalten eine Weihnachtsremuneration (13. Monatsgehalt) und einen Urlaubszuschuss (14. Monatsgehalt). Die Verrechnung ist aliquot. Mit jedem gearbeiteten Monat erhält der Lehrling 1/12 von WR und UZ. Die Auszahlung der beiden Sonderzahlungen erfolgt mit der November-Abrechnung. Die Lohnnebenkosten, die dem Arbeitgeber zusätzlich zu Löhnen und Gehältern entstehen, betragen für Lehrlinge im Durchschnitt 130-150 Prozent der Bruttolehrlingsentschädigung.

Den ungekürzten Bericht finden Sie in der aktuellen Ausgabe 7-8a/2018 auf Seite 14.


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: Pechal

Ein Wechsel mitten unter der Legislaturperiode ist so ungewöhnlich nicht, weiß man in unserer Branche – nichts desto trotz freute sich der „Gelbe“,…

Weiterlesen
Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbara Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.2

Datum: 05. Oktober 2022 bis 15. November 2022
Ort: Stuttgart

Chillventa 2022

Datum: 11. Oktober 2022 bis 13. Oktober 2022
Ort: Nürnberg

Chillventa

Datum: 11. Oktober 2022 bis 13. Oktober 2022
Ort: Nürnberg

Lufthygieneschulung gem. VDI 6022 Kat. A

Datum: 12. Oktober 2022 bis 13. Oktober 2022
Ort: Wien

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs