Sanitär

Hygiene-Profi

Quelle: Ideal Standard
Quelle: Ideal Standard

Die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert Koch-Institut empfiehlt Waschbecken mit rückwärtigem Abfluss.

von: Redaktion

Eine Veröffentlichung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut empfiehlt für Neu- und Umbaumaßnahmen in Einrichtungen des Gesundheitswesens den Einsatz von Waschbecken mit rückwärtigem Abfluss. Waschtische mit rückwärtig gelegenen Abflüssen – so die Studie – reduzieren die Umgebungskontamination. Ideal Standard bietet innerhalb seiner Serie Contour 21+ genau diesen speziell für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen empfohlenen Waschtischtypus an.

Gefahr nosokomialer Infektionen
Abwassersysteme in Krankenhäusern sind erwiesenermaßen ein Reservoir für nosokomiale Infektionserreger. Bei Waschbecken finden sich Infektionserreger vor allem in Siphons und Abflüssen. Auf Basis zahlreicher Forschungsergebnisse zur Verbreitung derartiger Erreger hat die KRINKO auf deren besondere Gefahren hingewiesen und eine Hygienestrategie zur Bekämpfung nosokomialer Infektionen inklusive Empfehlungen für Sanitäreinrichtungen erstellt. Ein nicht zu unterschätzendes Risiko stellt die Tröpfchen- bzw. Aerosolbildung aus kontaminierten Abflüssen während des Händewaschens und die Übertragung auf die Hände dar. Weitere Untersuchungen – so die Studie – hätten gezeigt, dass sich beim Waschen der Hände Inhalte aus den Abflüssen mindestens einen Meter um das Waschbecken herum ausbreiten können. Neben einer signifikanten Wechselwirkung zwischen Ablaufgeschwindigkeit und Positionierung der Waschbeckenabflüsse hebt die KRINKO die hygienischen Vorteile von rückwärtigen Abflüssen hervor.

Weniger kontaminierte Aerosolen und Tröpfchen
Durch einen rückwärtigen, horizontalen Abfluss mit leichtem Gefälle und einen sich hinter dem Waschtisch bzw. in der Wand befindlichen Siphon wird die Aerosol- und Tröpfchenbildung aus kontaminiertem Sperrwasser reduziert bzw. unterbunden – und somit auch mögliche Infektionsrisiken. Deshalb empfiehlt die KRINKO in Einrichtungen des Gesundheitswesens Waschbecken mit rückwärtig gelegenen Abflussöffnungen. Ideal Standard bietet in seiner Serie Contour 21+ bereits seit längerem Modelle, die dieser Empfehlung gerecht werden. Jedoch konnten diese Waschtische nicht mit gängigen Vorwandelementen kombiniert werden. Ideal Standard bietet nun Waschtische mit rückläufigem Ablauf, die unproblematisch mit dem eigenen Vorwandelement der Serie ProSys montiert werden können.

Mehr Hygiene im Gesundheitswesen
Bei den Waschtischen der Serie Contour 21+ werden Infektionsrisiken durch den rückseitigen Abfluss gemindert. Bereits seit 2018 gibt es Waschtische, die aufgrund einer sogenannten Finne sowie des besonderen Designs des Beckeninneren Wasserspritzer um mehr als 90 Prozent reduzieren und dadurch zusätzlich die Verbreitung potentiell kontaminierter Tröpfchen signifikant verringern.


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: WKÖ/Skills Austria/Florian Wieser

Rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpfen von 20. bis 23. Jänner bei AustrianSkills in Salzburg um die Qualifikation für die kommenden Welt- und…

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Holzhausen Geschäftsführerin Gabriele Ambros

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

WIFI Online Infotage

Datum: 17. Januar 2022 bis 20. Januar 2022
Ort: Online

AustrianSkills in Salzburg

Datum: 20. Januar 2022 bis 23. Januar 2022
Ort: Salzburg

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 28. Januar 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine