2/2012
Die HTL Pinkafeld kann bei ihrem jährlichen Branchentreff mittlerweile Stammgäste ebenso begrüßen wie Besucher, die an der Vernetzung mit anderen haustechnischen Experten und dem jeweiligen Thema interessiert sind. Foto: Paukovits

Ja, wir brauchen Heizungsanlagen!

Der Branchentreff der HTL Pinkafeld zeigte, wofür man auch im Haus der Zukunft Heizungen brauchen wird.

Die in der Einladung gestellte Frage war provokant: „Brauchen wir zukünftig noch Heizungsanlagen?“ Diese Frage versprach der siebte Branchentreff der HTL Pinkafeld mithilfe namhafter Referenten zu klären. Die Antwort fiel eindeutig aus: Es wird auch in Zukunft nicht ohne Heizung gehen. Nicht in neugebauten Niedrigsteenergie-, Passiv- oder Plus-Energiehäusern, und schon gar nicht in der Renovation. Doch die Anforderungen in die Heizungstechnik und die Anlagenplanung verändern sich, fasste Branchentreff-Organisator DI (FH) Erich Draxler zusammen: „Sinkende Heizlasten und steigender Warmwasserbedarf erfordern neue Konzepte. Die Heizungsanlage muss mit der gesamten Haustechnik besser vereint werden.“ HTL-Abteilungsvorstand DI Rudolf Hochwarter ergänzte: „Wir sind auf dem richtigen Weg – Gebäudetechniker sind immer gefragt!“ Ein Blick ins Publikum bestätigte diese Aussage des Abteilungsvorstands: Zahlreiche Haustechnik-Experten – viele davon Pinkafeld-Absolventen – nutzten die Chance, beim Branchentreff Informationen und Kontakte zu sammeln.

Zu viel Aufmerksamkeit für Gebäudehülle 
Zu Beginn stellte DI Dr. Christian Pöhn, Leiter des Bauphy­siklabors der Stadt Wien, die Entwicklung der Europäischen Gebäuderichtlinie vom ersten Entwurf 2002 über die zweite Fassung von 2010 bis hin zum nationalen Plan 2020 vor. „Der größte Fehler bei der ersten Fassung der Gebäudrichtlinie war, dass man sich zu sehr auf die Gebäudehülle konzentriert und zu wenig auf die Gebäudetechnik geachtet hat“, sagte Pöhn. Auch an der aktuellen Fassung bemängelte er, dass die Messung und Darstellung der CO2-Emissionen wieder keinen Eingang in die Richtlinie gefunden hat. Pöhn: „Damit fehlt der wichtigste Steuerungsmechanismus!“ In Österreich wurde dieser Mangel insofern ausgebessert, als dass in der nationalen Variante die CO2-Emissionen zu berechnen sind. Seit kurzem sind dafür auch die OIB-Excel-Tools online. Die wichtigste Neuerung: Im Mittelpunkt steht nun nicht mehr der Heizwärmebedarf, sondern die Gesamtenergieeffizienz (GEE) eines Gebäudes. Dadurch entstehe, so Pöhn, Wahlfreiheit für den Bauherren: Er kann sich für Dämmungsmaßnahmen zur Reduktion des HWB oder aber für ertragsseitige und haustechnische Maßnahmen zur Steigerung der GEE entscheiden.

Lesen Sie den gesamten Bericht in Ausgae 2/2012 von „Der österreichische Installateur" ab Seite 26.


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs