5a/2018 Sanitär

Luxus ist, sich keine Gedanken über Technik und Design machen zu müssen

Laufen
Das Dusch-WC Cleanet Riva überzeugt mit einem integrierten, hochwertigen Design aus Keramik und technisch anspruchsvollen wie nutzerfreundlichen Lösungen.
Laufen

Hochentwickelte Technik nimmt einen immer höheren Stellenwert im Badezimmer ein. Wenn Technik und Design optimal miteinander verbunden werden, entsteht das, was sich alle wünschen: das Luxusbad.

von: Ursula Wastl

Marc Viardot, Director Marketing & Products von Laufen, im Gespräch über Hightechbäder, Grundbedürfnisse und -Luxus.

Was ist ein Luxusbad, was zeichnet ein solches aus?
Marc Viardot: Luxus ist, sich keine Gedanken um Technik und Design machen zu müssen. Diesen Luxus bieten qualitativ hochwertige Produkte, die ebenso hochwertig verbaut sind. Beides - Technik und Design - sollten jahrzehntelang Bestand haben. Neben der Selbstverständlichkeit technisch ausgereifter Produkte ist es für uns daher eines der höchsten Ziele, Klassiker mit zeitlosem Design zu schaffen, die das Auge auch noch nach vielen Jahren sehen möchte. Das ist uns beispielsweise mit der Serie Il Bagno Alessi One gelungen - seit 20 Jahren eines unserer stärksten Sets.

Was macht ein Bad "hightech"?
Marc Viardot: Hightech im Bad steht für uns vor allem für den Einsatz modernster Materialien, die ihre Funktion perfekt erfüllen und einen Mehrwert bringen - so wie unsere revolutionäre SaphirKeramik. Diese bietet bei weniger Materialvolumen nicht nur die gleichen hygienischen Vorteile wie traditionelle Keramik, sondern erlaubt auch eine ganz neue Formensprache, die vorher nicht realisierbar war. Wir wollen Technik nicht um der Technik willen, sondern um grundsolide, einfach zu bedienende, langlebige Verbesserungen möglich zu machen. Ein Paradebeispiel ist hier unser Dusch-WC Cleanet Riva.

"Das" Luxusbad von Laufen ist ...
Marc Viardot: Luxus ist in jeder Laufen-Serie zu finden. Das Thema ist so facettenreich und hängt von individuellen Bedürfnissen ab. Für den einen kann Luxus Funktionalität bedeuten, für den anderen steht Design im Vordergrund. Um diesen beiden Faktoren gerecht zu werden, setzt Laufen auf die Zusammenarbeit mit den besten internationalen Designern und investiert in Forschung und Entwicklung. Sichtbar wird das zum Beispiel durch Designlinien wie Sonar von Patricia Urquiola und Val von Konstantin Grcic. Beide Serien spielen mit den außergewöhnlichen Möglichkeiten, die SaphirKeramik erlaubt und sind gleichzeitig funktionell, langlebig und alltagstauglich.

Lesen Sie das ungekürzte Interview ab Seite 16 der aktuellen Ausgabe 5a2018


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Jana Mack

Das Zukunftsforum SHL begrüßt Windhager als neues Mitglied.

Weiterlesen
Quelle: Otovo

Die Gaskrise hat die Nachfrage nach erneuerbaren Energien verstärkt. Besonders beliebt: Photovoltaik-Anlagen und Stromspeicher.

Weiterlesen
Quelle: SANHA GmbH & Co. KG, Essen

Mit NiroSan Gas bietet SANHA jetzt ein zweites Press-System für Wasserstoff und Erdgas-Wasserstoff-Gemische an. Die Prüfungen der DBI Gas- und…

Weiterlesen
Bilder: Kermi

Kermi stellt schon seit Langem Daten für den BIM-Prozess zur Verfügung und hat das Angebot aktuell wieder um weitere Komponenten der…

Weiterlesen
Quelle: Alape

Die Top-50-Artikel von Alape stehen jetzt als BIM-Daten zur Verfügung.

 

Weiterlesen
Quelle: ValenceStudio

Das Jahr hatte es in sich.

Weiterlesen
Bilder: Hoval

Die neue Generation von Klima-Dachgeräten ermöglicht bei Generalsanierung oder Service einen reibungslosen Betrieb in Produktions-, Logistik- und…

Weiterlesen
Quelle: VÖK

Zum Jahresende bat der „Gelbe“ Dr. Elisabeth Berger von der Vereinigung der Österreichischen Kessellieferanten (VÖK) zum Interview – sie beruhigt in…

Weiterlesen
Fotos: Vaillant/Stephan Huger

Auch Wärmepumpen kommen zum alten Eisen und werden durch eine neue Generation problemlos ersetzt.

Weiterlesen
Quelle: ZOOMVP.at

Was das Bad zum Traumbad macht? Ganz einfach: „Dem eigenen Gespür folgen, ruhig mal ­glamourös sein und eine gehörige Portion Farbe. Dabei gilt immer…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs