5/2022

Nüchterne Zahlen

Adrian Batty / ValenceStudio
Adrian Batty / ValenceStudio

Die fetten Jahre sind vorbei – oder etwa doch nicht?!

von: Martin Pechal

Die aktuell vorliegende „Konjunkturbeobachtung Gewerbe und Handwerk“ mit ­Fokus auf den Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechnikern für das Jahr 2021 sowie dem 1. Quartal 2022 zeigt einige positive Entwicklungen. Natürlich kommt es aber auch hier – wie überall – auf die Lesart an.
59 Prozent der Betriebe meldeten für 2021 Umsatzsteigerungen gegenüber 2020 – durchaus positiv würde man meinen. Allerdings mussten auch 79 Prozent der Betriebe die ­Verkaufspreise (im Vergleich zu 2020) im Jahr 2021 erhöhen – dies dürfte zu ebenfalls erhöhtem Dis­kussionspotenzial bei Kundenanfragen geführt haben. Im Branchendurchschnitt wurden die Verkaufspreise 2021 um 4,9 Prozent erhöht. Sie stiegen insgesamt im Jahr 2021 um 2,8 Prozent (Anm.: Inflationsrate). Im Branchenschnitt wurden 2021 ca. 2.700 Euro pro Beschäftigtem investiert; das sind um 41 Prozent weniger als im Vorjahr.
Wer bremst, bleibt irgendwann stehen. Dieser Satz hat auch im Jahr 2022 seine Gültigkeit. Dementsprechend planen 47 Prozent der Betriebe, dieses Jahr wieder Investitionen zu tätigen. Besonders spannend lesen sich die von der KMU Forschung Austria aufge­listeten „Herausforderungen 2022“: 76 Prozent der Betriebe sind im laufenden Jahr 2022 durch Preis­steigerungen bei Rohstoffen und Materialien in ihrer Geschäftstätigkeit beeinträchtigt; 69 Prozent leiden unter Fachkräftemangel; 67 Prozent haben Probleme auf Grund der Lieferketten; 53 Prozent sehen große Probleme auf Grund von Preissteigerungen am Energiesektor; 51 Prozent verspüren Behinderungen durch Büro­kratie und Verwaltung sowie 41 Prozent durch Preiskonkurrenz.
Dennoch: Im 1. Quartal 2022 beurteilen 39 Prozent der Betriebe die Geschäftslage mit „gut“ (Vergleich: Im Vorjahr waren es nur 26 Prozent!); 55 Prozent sehen die Geschäfts­lage als „saisonüblich“ (Anm.: Im Vorjahr waren es 47 Prozent.). Lediglich 6 Prozent der Betriebe beurteilen die Geschäftslage als „schlecht“ – im Vorjahr waren es noch 27 Prozent. Im Branchendurchschnitt ist der Auftragsbestand im Vergleich zum 1. Quartal des Vorjahres um 36,9 Prozent gestiegen. 46 Prozent der Betriebe könnten sofort zusätzliche Aufträge ausführen – das entspricht übrigens dem Wert des Vorjahres. Dieser Trend soll sich auch im zweiten Quartal fortsetzen. So weit, so gut – und wenigstens ein bisschen ­etwas Beruhigendes in nervenaufreibenden Tagen und Wochen wie jenen, die knapp hinter uns liegen.
Darf es noch ein aufmunterndes Zitat zum Abschluss sein? Der große US-amerikanische Erfinder, Automobilpionier und Unternehmer Henry Ford soll einmal gesagt haben: „Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.“ In diesem Sinne: Viel Erfolg für das kommende Quartal bzw. natürlich für das gesamte Jahr 2022.

Doch nun wünsche ich Ihnen im Namen der Redaktion eine gute Lektüre der vorliegenden Ausgabe 5/2022.


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Kinder wollen's wissen

Datum: 04. Juli 2022 bis 08. Juli 2022
Ort: Vienna Business School, 1080 Wien, Schönborngasse 3-5

Planertag Klimatechnik 2022

Datum: 05. Juli 2022 bis 07. Juli 2022
Ort: Leipzig bzw. Frankfurt am Main

Seminar: Werkstatt Keramik

Datum: 07. Juli 2022
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs