4/2023 Installationstechnik

Passende Einrichtung für Elektrofahrzeuge

Quelle: Würth
Die Fahrzeugeinrichtungen von Würth sind wahre Organisationstalente und daher für Handwerker und Monteure die idealen Begleiter im Arbeitsleben – dank geringem Gewicht auch optimal für Elektrofahrzeuge.
Quelle: Würth

Professionelle Fahrzeug­einrichtung schafft Tranportsicherheit, Übersicht, spart Zeit und Geld. Speziell bei Elektrofahrzeugen sorgt ein geringes Eigengewicht der Einbauten für längere Wegstrecken.

von: Manfred Strobl

Erfahrene Monteure kennen das Pro­blem: Vergessene Kleinteile, defekte Maschinen aufgrund von unsachgemäßem Transport sowie verlorenes und unaufind­bares Verbrauchsmaterial kosten Zeit, Geld und Nerven. Ungeplante Fahrten von der Baustelle zum örtlichen Händler verschwenden Arbeitszeit und steigern die Kosten. Mit einer individuellen Fahrzeugeinrichtung von Würth werden diese Kosten minimiert und effiziente Arbeitsabläufe gefördert. Die Fahrzeugeinrichtungen schaffen Übersicht im Firmenfahrzeug und sind für Handwerker und Monteure die zuverlässigen Begleiter im Tagesgeschäft.

Sicher durch den Alltag
Baumaterial, Werkzeug und Maschinen werden kompakt, übersichtlich und sicher verstaut. Das Wichtigste ist die permanente Griffbereitschaft. Das begünstigt eine effiziente Arbeitsweise, die wiederum Zeit und bares Geld spart. Wenn es um Werkzeug und Maschinen geht, setzt Caverion Österreich – Anbieter für Gebäudetechnik und Industriedienstleistungen – unter anderem schon länger auf das Großhandelsunternehmen Würth. Seit dem Jahr 2021 wird zusätzlich die Fahrzeugeinrichtung von Würth in den Dienstfahrzeugen eingebaut.

Umstellung auf Elektrofahrzeuge
Der Caverion-Fuhrpark wird nunmehr schrittweise auf E-Fahrzeuge umgestellt. Technischer Fortschritt ist für Caverion Österreich ein wichtiger Erfolgsfaktor. Darunter fällt unter anderem die Umstellung des Fuhrparks von Verbrenner- auf Elektroantrieb. Rund 50 Prozent der Fahrzeuge – sowohl Pkw als auch Nutzfahrzeuge – werden in den nächsten Jahren kontinuierlich auf CO2-neutrale Mobilität umgestellt. Die ersten Fahrzeuge wurden bereits getauscht. Um den sicheren Transport der Werkzeuge und Maschinen zu gewährleisten, wird zusätzlich eine Fahrzeugeinrichtung benötigt.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 52 der aktuellen Ausgabe 4/2023 oder am AustriaKiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: © HL

Immer mehr Menschen entscheiden sich für die moderne Optik eines fugenlosen Badezimmers und verzichten bewusst auf herkömmliche Fliesen. Ein…

Weiterlesen
Alle Fotos: Sanha

Trinkwasser in der EU muss hohen Anforderungen entsprechen. Dies betrifft insbesondere alle Werkstoffe in Kontakt mit Trinkwasser. Zu diesem Zweck…

Weiterlesen
© Kermi GmbH

Heizung und Lüftung sind ­zentrale Themen in Sanitärräumen. Für innovative Lösungen wurde ein Anbieter bereits mehrfach ausgezeichnet.

Weiterlesen
Alle Fotos: © Artweger

Schon auf den ersten Blick offenbart die neue Artweger PRESTIGE ihre Stärke. Das völlig neue Designkonzept mit dem schmalsten Drehrohr-Scharnier am…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Martina Winkler

Design, Sonnenschein und alles, was das Bad begehrt: Der Salone del Mobile wurde dieses Jahr von 16. bis 21. April ausgetragen, und – so, wie wir es…

Weiterlesen
© ACO

Auf der Frauenthal Expo 2024 präsentierte ACO erstmals die ACO ShowerDrain Public X. Die Wärmetauscher-Duschrinne ermöglicht nachhaltiges Duschen in…

Weiterlesen
© HOLTER

HOLTER erhöht 2024 die Transparenz seiner Nachhaltigkeitsinitiativen mit der Veröffentlichung des ersten Grundlagendokuments für den…

Weiterlesen
© Kaldewei

Hier dreht sich alles um die ­Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Georgina Trimbusch, ­Managerin Public Relations bei Kaldewei, ihre…

Weiterlesen
© Karlich

Das fünfte Interview unserer Serie der Landesinnungsmeister-Gespräche führte uns ins Burgenland – doppelte Förderung im Heizbereich und großer Bedarf…

Weiterlesen
© Adrian Batty / ValenceStudio

Oder: Updates von KMU Forschung Austria und Branchenradar.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten


Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs