06/2024 ###Verlagshomepage derinstallateur.at news### Installationstechnik

Ruhiger Erfolgskurs in unruhigen Zeiten

© Würth Österreich
Alfred Wurmbrand, Mitglied der Würth-Geschäftsführung.
© Würth Österreich

Würth liefert nicht nur verlässlich Werkzeuge und Arbeitskleidung; das kunstsinnige Unternehmen hat auch in Sachen Digitalisierung einiges zu bieten.

von: Martin Pechal

Alfred Wurmbrand, Sprecher der Geschäftsführug bei Würth Österreich, blickt – nicht nur dank neu formiertem Management-Team (siehe dazu Personalia-Seite 65) – positiv in die Zukunft: „Wir haben uns für 2024 ambitionierte Ziele gesteckt. Wichtig ist, dass das Unternehmen stets dynamisch, neugierig und interessiert bleibt.“ Der „Gelbe“ wollte es noch genauer wissen:

---

Was sind Ihre wichtigsten Ziele – kurz-, mittel- und langfristig?

Wurmbrand: Kurzfristig geht es darum, das Jahr trotz der widrigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erfolgreich abzuschließen. Ganz besonders im Bereich Bau- und Baunebengewerbe erfahren wir die aktuell negativen Entwicklungen im klassischen Hochbau beziehungsweise, noch spezieller, in der fehlenden Errichtung von typischen Einfamilienhäusern. An diesen Bauten hängen sehr viele Baunebengewerbe, die zu unseren wichtigsten Zielgruppen zählen.

Mittelfristig möchten wir unseren Marktanteil weiterhin positiv entwickeln und langfristig ein wichtiger Partner des Handwerks bleiben. Uns ist wichtig, den Erfolg unserer Kunden mit den Leistungen und Services von Würth zu unterstützen.

Würth ist ein verlässlicher Partner des Handwerks – wie sieht es bei Ihnen mit Lösungen im digitalen Bereich aus?

Wurmbrand: Die Würth-Gruppe, speziell Würth Österreich, hat eine sehr lange Tradition im Bereich der Digitalisierung. Wir haben schon sehr früh Datenaustausch-Formate unterstützt und unsere Kunden mit einfachen, digitalen Lösungen entlastet. Aktuell unterstützen wir die gesamte Bandbreite der Digitalisierung in der Disposition; auch in sonstigen prozessualen Abwicklungsbereichen, wie Bestellungen, Bestätigungen, Rechnungen und im Prinzip im gesamten Belegwesen. Dabei passen wir uns den Kundenformaten an. Darüber hinaus haben wir bei Würth Österreich sehr gute Plattformen entwickelt, um die Prozesse unserer Kunden zu verschlanken bzw. um unterschiedliche Vorgaben im Gewerbebereich zu erfüllen; u. a. Plattformen für Gefahrgut-Management, Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, also Bereiche, die einen hohen Automatisierungsgrad aufweisen.

In einem aktuellen Podcast gibt unser Kollege Christoph Bauer nähere Einblicke, wie Würth Österreich durch innovative Technologien und Softwarelösungen, Handwerksbetriebe und die Industrie unterstützt, täglichen Herausforderungen zu meistern und zudem Kosten und Zeit zu sparen.

Welche sind, abseits von Planungs-Tools, die wichtigsten Angebote?

Wurmbrand: Zur Unterstützung der Kundenprozesse bieten wir eine Reihe an digitalen Lösungen an. So haben wir im Bereich der Möbelplanung beispielsweise eine innovative Plattform entwickelt, um das Holzhandwerk zu unterstützen und die Effizienz der Kunden im Berufsalltag zu steigern.

Auch unsere Automatensysteme zählen zu den wichtigsten, digitalen Lösungen. Gerade Verbrauchsmaterialien, wie persönliche Schutzausrüstung, Werkzeuge oder Maschinen mit unregelmäßigen, nicht planbaren Bedarf, spielen in der Kosten- und Effizienzbilanz eines Unternehmens eine große Rolle. Dabei sind es nicht die Materialkosten, die sich zu Buche schlagen, sondern vielmehr die Beschaffung von Hilfs- und Betriebsstoffen, die Zeit und Geld kosten. Wir bieten unseren Kunden ein ganzheitliches Konzept zur Bereitstellung dieser Stoffe – von der Belieferung über Lagerung und Bevorratung bis hin zur vollautomatischen Nachbestückung. Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Automatenlösungen an die individuellen Kundenbedürfnisse und -prozesse angepasst sind.

...

Lesen Sie das ungekürzte Interview auf Seite 52 der aktuellen Ausgabe 6/2024!


Das könnte Sie auch interessieren

Werbe Akademie und Österreichische Marketing Gesellschaft feierten die Jahrgangsbesten der Lehrgänge Online Marketing und Social Media Management am…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Bulgari Hotels

Tokio, Rom und Paris: Eine Geschichte aus drei Städten. In den letzten drei Jahren hat der kultige Juwelier Bulgari seine Kollektion internationaler…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Hoval

Nachhaltige Stromversorgung: Auf den Dächern des Logistikzentrums in Marchtrenk hat der Raumklima-Spezialist Hoval kürzlich eine neue…

Weiterlesen
Alle Fotos: © HKI

HKI Präsidentin Christiane Wodtke verleiht HKI Zukunftspreis 2024 an die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU): Der HKI Industrieverband Haus -, Heiz…

Weiterlesen
© Austria Solar

Seit 1. Juli 2024 wird der Heizkesseltausch mit Solaranlage mit einem Solarbonus von 2.500 Euro belohnt, wenn davor eine Holzheizung oder Wärmepumpe…

Weiterlesen
© ÖkoFEN

Der Pelletheizung-Weltmarktführer ÖkoFEN belegt unter allen österreichischen Unternehmen im Bereich Holzenergie den ersten Platz in der Kategorie…

Weiterlesen
© HARO

Die innovative HARO WC Sitz Finder App: Ein neuer WC-Sitz muss her, aber welcher passt? Wer schon einmal eine Ersatzbeschaffung getätigt hat, kennt…

Weiterlesen
© Fröling

Der Heizkesselspezialist Fröling aus Grieskirchen ist mit dem bedeutendsten Wirtschaftspreis Oberösterreichs - dem Pegasus – in der Kategorie…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Austria Email

Jetzt mit dem Heizungstausch starten – Förderungen sind nur bis 2026 gesichert. Austria Email erweitert das flüsterleise Monoblock Sortiment jetzt um…

Weiterlesen
Alle Fotos: © AG Reederei Norden-Frisia / CONTI+

Seit mehr als 150 Jahren betreibt die AG Reederei Norden-Frisia den Fährverkehr zu den Inseln Norderney und Juist. Insgesamt zwölf Fähr-, Fahrgast-…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

18. Kinder Business Week

Datum: 22.07.2024 bis 26.07.2024
Ort: wko campus Wien, Währinger Gürtel 97

Vaillant Fortbildung: "Wärmepumpen Profi" (2. Durchgang)

Datum: 23.07.2024 bis 14.08.2024
Ort: Wien

Branchentreff DIREKT - Bad . Heizung . Service

Datum: 25.09.2024
Ort: Salzburg

Technik Update, Kooperationsseminar

Datum: 06.11.2024
Ort: Jenbach, Schalserstraße 43, HTL

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs