###Verlagshomepage derinstallateur.at news###

Vaillant Group in schwierigem Marktumfeld weiter gewachsen

© Vaillant Group
© Vaillant Group

Der Remscheider Heiztechnikanbieter Vaillant Group hat im Geschäftsjahr 2023 einen Umsatz von 3,8 Milliarden Euro erzielt und ist damit um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Mit einem deutlichen Umsatzplus von fast 50 Prozent hat sich das Wärmepumpengeschäft der Vaillant Group wie in den Vorjahren deutlich besser entwickelt als der europäische Wärmepumpenmarkt.

von: Redaktion

In Deutschland betrug das Wachstum des Wärmepumpengeschäfts sogar mehr als 100 Prozent. Damit ist die Vaillant Group Marktführer in Deutschland und der drittgrößte Anbieter für Wärmepumpen in Europa. Im Bereich Gasheizgeräte behauptete das Unternehmen seine weltweit führende Position.

Die Geschäfts- und Umsatzentwicklung verlief im Jahr 2023 in den verschiedenen Märkten sehr unterschiedlich und weniger dynamisch als ursprünglich zu erwarten war. Die erste Hälfte des Jahres war von Wachstum geprägt, das vor allem in Deutschland aus einem Auftragsüberhang aus dem Jahr 2022 resultierte. In der zweiten Jahreshälfte schwächte sich die Nachfrage in nahezu allen europäischen Heiztechnikmärkten deutlich ab. Dazu beigetragen hat eine europaweit stark rückläufige Baukonjunktur, aber auch die öffentlich ausgetragene, kontroverse Debatte um Gesetze zur Nutzung umweltschonender Heiztechnik und entsprechender Förderung. Der europäische Markt für Heiztechnik lag im Jahr 2023 rund 10 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Diese Entwicklung setzte sich in den ersten Monaten des Jahres 2024 fort.

Ausrichtung von Kosten- und Personalstrukturen an Marktsituation und Kundenanforderungen

Um das Unternehmen an die neue Nachfragesituation und die zukünftigen Markt- und Kundenanforderungen auszurichten, passt die Vaillant Group ihre Kosten- und Personalstrukturen an und reduziert in Verwaltungsbereichen rund 700 Stellen. Davon entfallen etwa 300 auf Deutschland. Gleichzeitig wird die Kapazität für kundennahe und digitale Dienstleistungen auch personell weiter gestärkt und das innovative Wärmepumpenportfolio mit unveränderter Energie erweitert.

Freiwerdende Stellen im Verwaltungsbereich werden daher nicht nachbesetzt und vorgezogene Ruhestandsregelungen ermöglicht. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Angestellten ein Programm zum freiwilligen Unternehmensaustritt an. Ziel ist, betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden.

Die Vaillant Group treibt Transformation weiter voran

Seit 2016 fokussiert sich die Vaillant Group auf den Ausbau ihres Wärmepumpengeschäfts und hat seitdem funktionsübergreifend Kapazitäten und Strukturen ausgebaut – insbesondere in Forschung und Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Die Zahl der Mitarbeitenden ist seit 2016 gruppenweit von 12.500 auf 17.500 im Jahr 2023 angestiegen. In Deutschland vergrößerte sich die Belegschaft in diesem Zeitraum von 3.500 auf 5.000 Beschäftigte. Auch nach der aktuell geplanten Kapazitätsanpassung wird die Anzahl der Mitarbeitenden deutlich höher sein als im Jahr 2021. Im Rahmen ihrer langfristig angelegten Strategie führt die Vaillant Group ihre Transformation zu einem führenden Hersteller elektrischer Wärmepumpen konsequent fort. Dazu wird das Unternehmen unter anderem im Herbst dieses Jahres an seinem Hauptsitz in Remscheid eine neue Fabrik für die Fertigung von Elektronikbauteilen eröffnen.

Wärmepumpe Schlüsseltechnologie für klimaneutralen Gebäudesektor

Die Wärmepumpe ist und bleibt die Schlüsseltechnologie für die klimaneutrale Wärmeversorgung von Gebäuden. Mittel- und langfristig erwarten wir wieder eine steigende Nachfrage. Die Förderbedingungen sind in vielen europäischen Ländern schon heute sehr attraktiv“, so Vaillant Group CEO Dr.-Ing. Norbert Schiedeck. „Mit den geplanten Kosten- und Strukturanpassungen steigern wir die Effizienz in der Verwaltung und die Wettbewerbsfähigkeit der Vaillant Group in einem aktuell herausfordernden Wettbewerbsumfeld. Wir werden auch zukünftig alles daran setzen, mit Wärmepumpen und Gasheizgeräten unsere führende Position als Heizungshersteller zu behaupten.“

Mehr Informationen unter vaillant-group.com


Das könnte Sie auch interessieren

HERZ pflegt seit jeher eine enge Beziehung zu Bildungseinrichtungen. Dem österreichischen Unternehmen ist es ein großes Anliegen, dass die zukünftigen…

Weiterlesen
© Statistik Austria

Bilanz des Winters 2023/24: Der Verbrauch an sauberer Fernwärme war in Österreich wetterbedingt niedriger als im Winter davor. Zugleich ist die Zahl…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Pamela Schmatz

Am 13. Mai 2024 fand die Vernissage zur neuen Kunstausstellung „Den Meistern der Malkunst“ mit Werken von Gerd Dengler im Art Room Würth Austria…

Weiterlesen
© SCHELL GmbH & Co. KG

Die Serie MODUS von Schell steht für funktionale, formschöne und gleichzeitig preiswerte Armaturen für Waschtisch und Dusche. Nun hat der…

Weiterlesen
© Roland Rudolph

Das größte Energieforschungsprojekt Europas, die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR), startet die dritte Programmperiode, die von 2024-2028 unter…

Weiterlesen
© Pechal

Auf der WEBUILD Energiesparmesse 2024 stellten in Zuge einer Talkrunde die Energiesprecher sämtlicher Parteien ihre Ideen für das Gelingen einer…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Frank Peterschröder

Wie industriell vorgefertigte Installationswände den Prozess am Germania Campus in Münster beschleunigen: Am Germania Campus in Münster, wo 85 Jahre…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Geberit

Die modernisierte Badserie Geberit Bambini bietet neue Lösungen für kindgerechte WC- und Waschplatzausstattungen. Seit 1. April 2024 sind neue WCs,…

Weiterlesen
© Vaillant Group Austria GmbH / Radovan Jasenak

Hier dreht sich alles um die ­Damen der Branche: Diesmal erzählt uns Katharina Haas-Toifl, E-Learning Specialist bei der Vaillant Group Austria, ihre…

Weiterlesen
© Würth Österreich

Würth liefert nicht nur verlässlich Werkzeuge und Arbeitskleidung; das kunstsinnige Unternehmen hat auch in Sachen Digitalisierung einiges zu bieten.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Intersolar Europe 2024

Datum: 19.06.2024 bis 21.06.2024
Ort: Messe München

TECE Fachseminar: Installationswand trifft Wohnungsstation

Datum: 26.06.2024
Ort: Troisdorf (DE): Bosch Home Comfort Trainingscenter

TECE Fachseminar: Umbauen im Kopf

Datum: 27.06.2024
Ort: Köln (DE): Schulungsraum Kurt Korsing

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs