1-2/2017 Heizung

Wir wissen, dass der Kunde die Sonne liebt

Laptop und Natur: Rudi M. Rattenberger verbindet in seinem Büro im kärtnerischen Mail bei St. Veit an der Glan das, was auch die HSH-Installatöre ausmacht – die Verbindung von Bodenständigkeit mit High-tech. Credit: Paukovits

HSH-Gründer Rudi M. Rattenberger über die Marktsituation der erneuerbaren Energieträger – und über die Chancen für den guten Installateur.

von: Paukovits

Niemand in Österreich engagiert sich mehr für die erneuerbaren Energieträger als die 90 HSH-Installatöre - und das noch dazu mit Erfolg. Wie das trotz der Krise der Erneuerbaren geht und ob es überhaupt eine Krise bei den Erneuerbaren gibt, darüber sprach Rudi Rattenberger mit "Der österreichische Installateur".

Sie führen bei Holz die Sonne ins Haus "Holz" und "Sonne" im Titel. Beide erneuerbaren Energieträger sind seit Jahren in der Krise. Wie geht es Ihnen damit?
Rudi M. Rattenberger: Ich sehe eigentlich nicht, dass Biomasse und Solarenergie in der Krise sind. Ja, es gibt Investitionszurückhaltung. Hauptsächlich, weil die Ölheizung von der fossilen Lobby gepusht wurde, vor allem mit der Kesseltauschförderung. Die Unsicherheit hat auch dazu geführt, dass der Kunde bei seiner alten Ölheizung lieber noch mal nachtankt, anstatt zu tauschen.

Trotzdem, als die HSH-Installatöre gegründet wurden, waren die heimischen Erneuerbaren in einem Aufschwung, der unaufhaltsam schien. Was ist schiefgelaufen?
Rattenberger: Es fehlt an politischem Willen. Bei uns redet jeder davon, wie toll erneuerbare Energien sind, aber es passiert nichts. Es gibt bis heute keine ökologische Steuerreform, im Gegenteil: Belohnt wird der, der sich um die Zukunft "nix scheißt". Gas wird so billig hergegeben wie noch nie, die Energieversorger können Preise machen, die weit unter den tatsächlichen Kosten sind. Das bremst die Erneuerbaren.Welche erneuerbaren Heizformen haben Chancen am Markt.

Hat angesichts von immer niedrigeren Heizlasten in gut gedämmten Gebäuden die Biomasse-Heizung überhaupt noch Zukunft?
Rattenberger: Das kommt ganz auf den Kunden an. Wenn er eine Feuerstelle (Ionisierung) im Raum oder im Haus haben will, dann braucht er Holz. Ansonsten ist in einem Niedrigstenergiegebäude mit kontrollierter Wohnraumlüftung natürlich eine Stromlösung mit Photovoltaik vorzuziehen. Wenn der Kunde mehr ausgeben kann, ist eine Wärmepumpe mit dem Vorteil der Kühlmöglichkeit im Sommer erste Wahl. Wenn er nur ein extrem kleines Budget hat, kann man schon über Infrarot-Paneele und einen Elektro­boiler plus PV-Anlage nachdenken.

Was macht Sie so sicher, auf dem richtigen Weg zu sein?
Rattenberger: Die Herausforderungen für uns Installateure werden immer komplexer. Aber jedes neue Problem ist auch eine Chance, Meisterschaft zu zeigen. Service, Reparatur, Wartung, Energieeffizienz - in diesen Bereichen beste Leistung zu bieten kann nur der Profi-Installateur. Die Gesellschaft kann es sich immer weniger leisten, Energie zu verschleudern. Die HSH-Gruppe hat hier einen großen Know-how-Vorsprung. Darum hat unser Handwerk Zukunft!

Lesen Sie das ungekürzte Interview ab Seite 58 der aktuellen Ausgabe 1-2/2017!


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs