03/2024 ###Verlagshomepage derinstallateur.at news###

Ein Jahrzehnt positiver Branchengestaltung

© ANDREAS KRAUS
LIM KR Mst. Karl Pech.
© ANDREAS KRAUS

Das zweite Interview unserer heurigen Serie der Landesinnungsmeister-Gespräche führte uns nach Niederösterreich – dort sorgen nicht zuletzt die gestiegenen Lehrlings- zahlen für positive Stimmung.

von: Martin Pechal

Mit dem niederösterreichischen Landesinnungmeister KR Mst. Karl Pech sprach der „Gelbe“ über große Branchen- Herausforderugnen, Silberstreifen am Horizont und schöne Erfolge.

---

Wie sieht die Landesinnung dem Jahr 2024 entgegen?
PECH: Die Aussichten sind sehr gut – das liegt nicht zuletzt an dem Umstand, dass die beschlossenen Bundesförderungen bei der Umstellung von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energie sehr hoch sind. Da die Förderungen bis 2026 garantiert sind, ist auch eine gute Planbarkeit für Konsumenten und Installateure gegeben.

Was könnten die größten Herausfor­ derungen werden?
PECH: Der Fachkräftemangel ist für viele Betriebe nach wie vor herausfordernd; die hohen Qualifikationsanforderungen stellen oft eine Hürde dar.

Worauf darf sich die Branche freuen?
PECH: Sämtliche benötigten Materialien sind lieferbar. Viele Firmen am Markt bieten Rund- umpakete zu guten Preisen an, wodurch die Nachfrage der Konsumenten konstant hoch bleibt.

Die wichtigsten Förderungen für das Bundesland NÖ?
PECH: Da die Bundesförderung sehr hoch ist, gibt es (außer der Wohnbauförderung „Neu“) keine weiteren Landesförderungen.

Welche sind die wichtigsten neuen Nor­men/Gesetze/Richtlinien, die in Kraft getre­ ten sind bzw. demnächst kommen werden?
PECH: Aus meiner Sicht sind hier vor allem die Heizungsnorm H-12828, die OIB-Richtlinie (Anm.: nur teilweise neu) und die Hygiene-Norm zu nennen.

Es wird nächstes Jahr innerhalb der Bun­desinnung gewählt; welchem Kollegen rechnen Sie die größten Chancen zu? Gibt es eine Wunschkandidatin bzw. sind Sie personell zufrieden?
PECH: Mit Mst. Ing. Manfred Denk an der Spitze der Bundesinnung haben wir unseren Wunschkandidaten.

Welche Messe haben Sie vor, dieses Jahr zu besuchen?
PECH: Mein Messe-Highlight wird die WEBUILD Energiesparmesse Wels mit dem Gemeinschaftsstand der Dachmarke, dem SHL Zukunftsforum, der OASE-Bad sowie dem „Gelben“.

Haben Messeveranstaltungen wieder zu ihrer „Vor­Corona­Relevanz“ zurückge­ funden?
PECH: Im Wesentlichen würde ich sagen ja. Besonders die Frauenthal EXPO im Jänner kann als sehr großer Erfolg bezeichnet werden.

Wie lautet Ihre Strategie, um dem Lehr­lingsmangel entgegenzutreten?
PECH: Die Lehrlingszahlen in NÖ sind in den letzten Jahren gestiegen. Wir machen aber immer noch unsere Lehrlingsoffensive in Form von Schulbesuchen mit einer Agentur, die die Lehre den Schülern näherbringt.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel auf Seite 6 in der aktuellen Ausgabe 03/2024 (ab 04.03.)!


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: © Sanitär-Heinze GmbH & Co. KG

Zauberhafte Eröffnung einer Bäderausstellung: Sanitär-Heinze eröffnete am Freitag, den 05.04.2024 mit großer Begeisterung die langersehnte,…

Weiterlesen
Alle Fotos: © PREFA | Croce & Wir

UNISONO ARCHITEKTEN aus Innsbruck begeistern mit einem vielschichtigen Bildungszentrum im Ski- und Wandertourismusort Gerlos. Dank ihrem Entwurf fügen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © HOMA Pumpenfabrik GmbH

HOMA erweitert wirkungsstarke Chopperpumpen-Baureihe um DN 80-Variante: Textilien, Hygienetücher, Plastik und Holz belasten unsere Abwässer immer…

Weiterlesen
© Frauenthal Handel Gruppe AG

Das Warten hat für Installateure, Elektriker und Anlagenbauer ein Ende. Das Vollsortiment der erfolgreichsten Exklusivmarke der Branche wird – online…

Weiterlesen
Alle Fotos: © EVN / Raimo Rudi Rumpler

Wer sich mit dem Thema Photovoltaik auseinander setzt, findet im Internet viele unterschiedliche und teilweise widersprüchliche Informationen. EVN…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Paul Stender

Die Rahmenbedingungen, Pläne und Visionen für eine Fortsetzung des PV-Rekordausbaus in Österreich standen im Mittelpunkt des diesjährigen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Ideal Standard

Ideal Standard, einer der führenden Hersteller von hochwertigen Badlösungen für den Wohn, Gewerbe- und Gesundheitsbereich, hat kürzlich sein neues…

Weiterlesen
Alle Fotos: © JU.connects GmbH

Die e-nnovation Austria, Österreichs neue Fachmesse für Energie, Elektro-, Licht-, Haus- und Gebäudetechnik, wird im März 2025 erstmals stattfinden.…

Weiterlesen
Trox / Screenshot

Wer in Lüftungsgeräte investieren will, muss unzählige Faktoren berücksichtigen, um am Ende bei einem System zu landen, das alle individuellen…

Weiterlesen
© EVN / Imre Antal

Bis heute sorgt das EVN Kraftwerk Theiß für die sichere Energieversorgung im Osten Österreichs. Dabei ist der historische Standort seit Jahren stark…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Förderung für Bad und Heizung in der Stadt

Datum: 15.04.2024
Ort: Wien, SHL-Center

Ersthelfer Ausbildung – 8 Stunden Kurs (Auffrischung)

Datum: 16.04.2024 bis 17.04.2024
Ort: Wien, Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs