11/2013
Die drei OaseBad Vorstände Mag. Jasmin Holter-Hofer, LIM Karl Pech und Bruno Diesenreiter (v.li.) freuen sich auf viele Projekte, die zum Wettbewerb eingereicht werden. Foto: mediabox.at/Schwarzl

Badplanungs-Wettbewerb

Barrierefreiheit: OaseBad und „design for all“ suchen zum 2. Mal die innovativsten Badezimmerprojekte.

Im Rahmen der Aquatherm 2012 wurden erstmals OaseBad Installateure ausgezeichnet, die das Thema Barrierefreiheit im Bad besonders innovativ umgesetzt hatten. Damals wurden mehr als 20 Projekte eingereicht. Grund genug, um den OaseBad Sanitärplanungswettbewerb zum zweiten Mal durchzuführen.
„Die Steigerung der Lebensqualität und des Komforts spielt in unserer Gesellschaft eine immer größer werdende Rolle. Denn eine Vielzahl von Österreichern zieht bereits bei der Planung des Wohnraums das Thema „Bauen für Generationen“ in die Überlegungen mit ein“, weiß OaseBad Vorstand Karl Pech. Es geht vor allem darum, die Umgebung so zu gestalten, dass sie in allen Lebenssituationen – von der jungen Familie bis hinein ins hohe Alter – benutzbar ist.
Für Sanitäranlagen in öffentlichen Bereichen besteht wiederum die Anforderung, barrierefreie WCs gesetzeskonform und normgerecht zu planen.

Ziel des Wettbewerbes
Ziel des Wettbewerbs ist es, den OaseBad Installateuren eine Plattform zu geben, um innovative Projekte im Sanitärbereich, die den Themen Komfort, Sicherheit und Nachhaltigkeit entsprechen, ins Rampenlicht zu stellen. Bewertet werden die Einreichungen von einer breit besetzten Jury aus Experten avon Bundesinnung, Industrie, Großhandel und dem Verein „design for all“. 

Sanitärplanungswettbewerb 2013
Wichtige Infos:
* Zwei Kategorien: Privates Wohnbad und öffentliche Sanitärbereiche (z. B. Gastronomie, Geschäft, Arztpraxis, Hotel)
* Teilnahmeberechtigt sind alle OaseBad Installateure
* Die Projekte müssen im Laufe des Jahres 2013 realisiert worden sein.
* Einreichfrist: 31. Dezember 2013


* Die Prämierung der Siegerprojekte findet am 30. 1. um 14.30 Uhr auf der Aquatherm 2014 am OaseBad Messestand statt.


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: SOS-Kinderdorf

Ein SOS-Kinderdorf bekommt 10.000 EUR von Wieland & Frauenthal.

Weiterlesen
Quelle: P8 Marketing GmbH

In St. Michael im Lungau ist die erste Zapfsäule für klimafreundliche HVO-Kraftstoffe in Betrieb gegangen.

Weiterlesen
Fotos: Roth Werke GmbH

Neu im Sortiment der Dautphetaler Roth Werke sind Heizkreisverteiler aus Edelstahl. Sie runden das bestehende Programm aus Messing- und…

Weiterlesen
Quelle: Bio Gartenbaubetrieb Rankers GmbH, Straelen

TurbuFlexS-ThermTube von Schräder erhöht die Heizungseffizienz im Bio-Gartenbaubetrieb.

 

Weiterlesen
Fotos: Ziehl-Abegg 

Die HR Excellence Awards zeichnen herausragende Leistungen zukunftsfähiger Personalarbeit aus – Ziehl-Abegg belegt in der Rubrik Employer Branding den…

Weiterlesen
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede

Kaum eine Warmwasserquelle ist so umweltfreundlich wie eine Trinkwasser-Wärmepumpe. Die BTW S 250 B nutzt die Energiereservoirs der Raumluft und…

Weiterlesen
Quelle: Allianz für Grünes Gas/Ludwig Schedl

Grünes Gas als Alternative zu fossilem Gas könnte Österreichs Haushalten 80 Milliarden Euro sparen. Die Allianz Grünes Gas fordert daher den raschen…

Weiterlesen
Quelle: © Solar Promotion GmbH

Die Innovationsplattform The smarter E präsentiert Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle für die neue Energiewelt und zeichnet die Besten ihres…

Weiterlesen

Schüler der HBLA Ursprung in Elixhausen bei Salzburg haben eine senkrechte Photovoltaikanlage getestet, auf der kein Schnee liegen bleibt.

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard GmbH

In der deutschen Hauptverwaltung von Covivio modernisierte die Abteilung Zentrale Bautechnik des Konzerns in Zusammenarbeit mit Ideal Standard die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 01. März 2023 bis 02. März 2023
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs