5a/2017

Editorial 5a/2017

Credit: Adrian Batty

Eine Nachricht für alle Badbotschafter – Sein letztes Bad hat der typische Badkunde noch in Schillingen bezahlt.

von: Klaus Paukovits

Alle 15 oder 20 Jahre leisten sich Herr und Frau Österreicher ein neues Bad, frühestens - oft sogar noch seltener. Bitte halten Sie sich vor Augen, was das bedeutet: Das letzte neue Bad hat der durchschnittliche Kunde noch in Schillingen bezahlt, so lange ist das her.

In der Zwischenzeit ist viel passiert. Die Sanitärhersteller haben ihre Produkte völlig auf den Kopf gestellt oder gar neue erfunden. Das reicht von bodenebenen Duschen über leistbare kleine Wellness-Anwendungen für das Privatbad bis hin zu digitaler Licht- und Soundsteuerung. Dusch-WCs kannten vor 20 Jahren gerade mal jene, die es aus medizinischen Gründen empfohlen bekommen hatten, und vielleicht noch ein paar passionierte Japan-Urlauber. Dass man Badmöbel maßgeschneidert bekommen kann, ohne sich bei seinem Tischler für einen Termin anstellen zu müssen, dass auch Fliesen nicht von der Stange kommen müssen, dass die alten Fliesen aber auch ohne Stemmen im Handumdrehen hinter schönen Paneelen verschwinden können: All das ist neu für jene, die bei ihrer letzten Badrenovierung den Handwerker unterwegs noch von einer Telefonzelle aus zurückriefen und Mobiltelefone nur aus "Miami Vice" kannten.

Denn das Bad ist, so wie jeder andere Funktionsraum im Haus, ein Low-Interest-Thema. Kaum jemand informiert sich über Jahrzehnte hinweg laufend darüber, was er aus seinem Waschraum denn alles machen könnte, wenn er sich zu einer Neugestaltung entschließen würde. Dementsprechend schlecht informiert sind die Menschen, die in die Bäderschauräume kommen. Ja, sie haben die Preise von Armaturen im Internet verglichen. Aber welchen Mehrwert eine digitale Armatur in puncto Bedienkomfort, Hygiene und Wasserersparnis bietet, das steht in keiner Preisliste. Oder wie man mit handelsüblichen LED Licht ins Bad zaubern kann und durch einfache Planungstools mehr Platz in der kleinsten Hütte schafft - kurz gefasst: Den Überblick darüber, was aus einem Bad mehr als eine Nasszelle macht, kann nur der stets gut informierte, professionelle Badplaner bieten.

Wobei, "Badplaner" ... das ist ein viel zu kleines Wort. Nennen wir es "Badbotschafter". Diese Ausgabe richtet sich also an die "Badbotschafter" unter den Badprofis: an jene, die ihren Kunden einen echten 360-Grad-Blick über verfügbare Produkte und Technologien, über Trends und Möglichkeiten, über kleine Abflussrinnen und große Deckenduschen geben möchten - für ein neues, zeitgemäßes Bad, das in Schillingzeiten noch undenkbar gewesen wäre. Ein Bad, das Wohlbefinden für viele Jahre bietet. Vielleicht sogar bis zur nächsten Währungsumstellung.

Wir wünschen anregende Lektüre mit der aktuellen Ausgabe 5a/2017!


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

TECE ON TOUR

Datum: 04. Juli 2022
Ort: ABEX, Graz

Kinder wollen's wissen

Datum: 04. Juli 2022 bis 08. Juli 2022
Ort: Vienna Business School, 1080 Wien, Schönborngasse 3-5

Planertag Klimatechnik 2022

Datum: 05. Juli 2022 bis 07. Juli 2022
Ort: Leipzig bzw. Frankfurt am Main

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs