12/2021 Sanitär

Ein Traum von einem Familienbad

Quelle/alle Fotos: Geberit
Quelle/alle Fotos: Geberit

Wörthsee ist eine kleine Gemeinde im oberbayrischen Fünfseenland unweit von München. Ebendort wohnte Familie Schmitt, bis sich neuer Nachwuchs ankündigte. So tauschte man die lieb­gewonnene Dreizimmerwohnung gegen etwas Neues – ein Haus mit Garten, sechs Zimmern ­verteilt auf vier Etagen und einem nach eigenen Wünschen gestalteten Familienbad. Bei der ­Ausstattung des Bades legten die Bauherren viel Wert auf ein stimmiges Gesamtbild, hochwertige Möbel sowie durchdachte Funktionen – sie setzten auf ausgewählte Produkte von Geberit.

von: Martin Pechal

Im neuen Eigenheim mit großzügiger 180-m2-Wohnfläche haben nun alle Familienmitglieder mehr als genug Platz. Auch im großzügigen Bad kann sich Familie Schmitt künftig wohlfühlen und entspannen. Der 8 m2 große Raum ist perfekt auf die Bedürfnisse der Familie zugeschnitten. „Wir hatten uns Möbel aus natürlichen Materia­lien vorgestellt, die robust sind und lange halten, aber auch komfortabel in der Nutzung sind und ausreichend Ablagemöglichkeiten bieten. Zu viert brauchen wir schließlich viel Platz für all die Dinge, die man im Bad unterbringen möchte“, erklärt Familienvater Schmitt die Ansprüche, die das Familienbad im Obergeschoss erfüllen sollte. „Bei den Keramiken haben wir sofort an Geberit gedacht. Dass das Unternehmen auch Badmöbel anbietet, war zu Beginn jedoch neu für uns“, gibt der Hausherr zu und fährt begeistert fort: „Wir haben letztendlich fast das ganze Bad mit Geberit eingerichtet, es hat einfach alles gepasst: das moderne und gleichzeitig zeitlose Design, die Qualität, die Auswahl. Und mit dem Dusch-WC haben wir darüber hinaus sogar noch ein ganz ­besonderes Highlight eingebaut.“

Durchdachtes Konzept
„In einer Mietwohnung hatten wir einmal ein Waschbecken, das innen rechteckig war“, erinnert sich der Bauherr. „Das hat uns beim Putzen ganz schön aufgehalten, insbeson­dere weil Barthaare von Ecke zu Ecke wanderten, nur nicht in den Abfluss.“ Mit dem neuen Waschtisch aus der Badserie Geberit iCon kann das nicht mehr passieren. Hier läuft alles in sanftem Schwung in die richtige Richtung ab. Die Außenkonturen in ihrer klaren und geometrischen Linienführung harmonieren mit dem iCon-Unterschrank. Dieser sorgt zusammen mit einem schmalen Hochschrank aus der gleichen Badserie für die gewünschte Ordnung. „Die Badmöbel sind super durchdacht und bieten uns viel Stauraum und Ablageflächen für Kosmetik, Duschutensilien und all die anderen Dinge, die man im Bad aufbewahrt. Im Waschtischunterschrank können wir die Schubladen durchgängig nutzen, da der Siphon keinen Platz mehr raubt. Mit dem Schubladen­einsatz behält man auch ganz leicht den Überblick“, freut sich Frau Schmitt. Besonders gut gefällt ihr die Möbelfarbe in Eiche-Naturholzoptik, die mehr Wohnlichkeit ins Bad bringt. Auch der Spiegel aus der Geberit Serie Option Basic fügt sich dezent in die Gesamtoptik des Bads ein. „Durch das integrierte Licht an den Seiten hat man zu jeder Tageszeit perfekte Lichtverhältnisse für die Beauty-Session zu Hause. Und da wir zwei Mädels haben, wird er sicher später im ­Dauerbetrieb sein“, ergänzt die Hausherrin schmunzelnd.

Stilvolle Ablaufrinne
Den Komfort einer bodenebenen Dusche kannte die Familie bereits aus ihrer alten Mietwohnung und wollte auch im Eigenheim nicht darauf verzichten. In dem 1 x 1-Meter großen Duschbereich liegt eine einzelne Bodenfliese, an die sich zur Wand hin die Duschrinne Geberit CleanLine 80 in der Ausführung Edelstahl gebürstet anschließt. „Das sieht nicht nur stylish aus, sondern ist extrem praktisch“, freuen sich die Bauherren. „Die Duschrinne sammelt das Wasser über die gesamte Duschbreite. So läuft es schnell ab. Haare bleiben im Kammeinsatz hängen, der sich mit einem Griff herausnehmen und säubern lässt, und die Duschrinne selbst wischen wir einfach zusammen mit dem Boden. Bequemer geht es nicht.“ Doch nicht nur die Bauherren sind von der ­Duschrinne begeistert. „Die Geberit CleanLine 80 ist perfekt“, lobt auch Thomas Keller, der als zuständiger Installateur den Unterputzkörper eingebaut hat: „Auch die Fliesenleger waren sehr zufrieden mit dieser ­Lösung. Die meisten Abläufe schwächeln bei der Abdichtung, aber die CleanLine mit ihrer zweiten Dichtebene und dem vormontierten Abdichtvlies ist absolut sicher konstruiert. Die Fliesenleger müssen lediglich die Abdeckung auf die passende Länge zuschneiden und richtig einkleben. Wenn einer das zum ersten Mal macht, erkläre ich kurz, worauf zu achten ist. Dann kann nichts schief­gehen“, ist der Geschäftsführer von Thomas Keller Sanitär aus Gilching überzeugt.

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch ab Seite 22 der aktuellen Ausgabe 12/2021!


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: WKÖ/Skills Austria/Florian Wieser

Rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpfen von 20. bis 23. Jänner bei AustrianSkills in Salzburg um die Qualifikation für die kommenden Welt- und…

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Holzhausen Geschäftsführerin Gabriele Ambros

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

WIFI Online Infotage

Datum: 17. Januar 2022 bis 20. Januar 2022
Ort: Online

AustrianSkills in Salzburg

Datum: 20. Januar 2022 bis 23. Januar 2022
Ort: Salzburg

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 28. Januar 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine