5/2022

Frauenpower im SHK-Handwerk

Quelle: Hansgrohe
Petra Jirsa sieht den Weg zum Erfolg für Frauen in der Technik neben fachlicher Kompetenz in ausreichendem Selbstbewusstsein.
Quelle: Hansgrohe

Hier dreht sich alles um die Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Petra Jirsa, Teamleiterin Technisches Service Center bei Hansgrohe Öster­reich, ihre ­Geschichte.

von: Claudia Süß

Schon als Kind baute ich mit Begeisterung Dinge und bastelte mit meinem Großvater in der Werkstatt. Lange wollte ich Goldschmiedin werden, doch dann entschied ich mich doch für eine kaufmännische Ausbildung. Nach der Schule bewarb ich mich bei einem auf Sanitäranlagen und Keramikprodukte spezialisierten Familienunternehmen, das nur von Frauen geführt wurde. Lediglich im Vertrieb im Außendienst gab es einen männlichen Kollegen. In dem kleinen Betrieb lernte ich viel, die Arbeit in der Buchhaltung empfand ich allerdings als recht trocken, und die Aufstiegsmöglichkeiten waren begrenzt. Also bewarb ich mich bei Hansgrohe und wurde mit offenen Armen begrüßt. Vor etwa 20 Jahren, als ich anfing, hatte der Bereich Service und Technik noch nicht dieselbe Bedeutung wie heute. Die Arbeit mit technischen Fragestellungen und das Problemlösen bereitete mir unheimlich viel Freude. Mein technisches Interesse und mein Know-how wuchsen immer weiter. Das familiäre Arbeitsklima und der Umgang mit den Kollegen waren besonders fördernd. So eignete ich mir ein umfassendes Produktwissen in der Sanitärtechnik an. Mittlerweile arbeite ich in der Service­abteilung und leite ein Team aus zwei Technikern im Innendienst, einem technischen Mitarbeiter im Außendienst sowie unseren externen Servicepartnern.

Die Mischung macht's
Das Geschlecht einer Person bzw. eines Kindes spielt überhaupt keine Rolle. Im Jahr 2022 kann man Frauen durchaus technische Begabung und Interesse zutrauen. Es versteckt sich so viel Potenzial, das darauf wartet, gefördert und unterstützt zu werden! Seit meinen Anfängen beobachte ich, dass der Frauenanteil zusehends steigt. Ich denke, dass klassische Geschlechterrollen immer weiter aufgebrochen werden. Dadurch eröffnen sich für beide Geschlechter mehr Möglichkeiten. Das Bild des klassischen Frauen- oder Männerberufs wird immer überholter. In diesem Rahmen ist das Engagement von Firmen sehr bedeutsam, um zukünftige weibliche Fachkräfte anzuwerben. Ich bin der Meinung, dass ein höherer Frauenanteil die Kommunikation positiv beeinflusst. Neue Herangehensweisen und Perspektiven eröffnen sich. Und ich bin der Ansicht, dass ein höherer Frauenanteil auch weitere junge Frauen motivieren würde, einen technischen Beruf zu ergreifen. Leider haben Frauen teilweise Probleme, die Männer nicht haben. Gerade im Kundenkontakt ist man gelegentlich mit veralteten Rollenklischees konfrontiert. Da wird beispielsweise bei Telefonaten nach einem männlichen Kollegen gefragt. Mit dem nötigen Selbstbewusstsein und technischer Kompetenz stellen solche Situation aber keine große Hürde dar.

Karriere mit Zukunft
Ich liebe an meinem Beruf, dass er täglich neue Herausforderungen mit sich bringt, es ist spannend, jeden Tag Neues zu lernen. Ich möchte alle Frauen dazu motivieren, sich im technischen Bereich zu verwirklichen. Es ist eine wahnsinnig spannende, schöne und bereichernde Arbeit. Viele Firmen erkennen immer mehr, was für eine Bereicherung eine diversere Belegschaft darstellt. Ich bin überzeugt, dass der Frauenanteil in unserer Branche in den nächsten Jahren weiter steigen wird. Noch ein Vorteil an dem Berufsfeld ist natürlich, dass es eine Branche mit Zukunft ist. Das Badezimmer von heute hat einen großen Stellenwert und ist zur Wohlfühl­oase avanciert.

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch auf Seite 10 der aktuellen Ausgabe 5/2022!


Das könnte Sie auch interessieren

Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbar Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.1

Datum: 23. August 2022
Ort: Ratingen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs