10_2019 Sanitär

Nutzungsqualität für alle!

Design for all / Egger
Der nächste Kurs beginnt mit dem ersten Modul im Mai 2020. Die genauen Termine finden Interessierte unter www.designforall.at/schulungen
Design for all / Egger

Barrierefrei gebaute Umgebungen sind komfortabel und ein Gewinn für die gesamte Gesellschaft. Für Menschen mit Mobilitäts- und Sinneseinschränkungen ist Barrierefreiheit eine wesentliche Voraussetzung für eine selbstständige Lebensführung. Gemeinsam mit Austrian Standards organisierten Veronika Egger, MSc., und Peter H. Spitaler 2019 ein Fülle an Semiaren zu diesem ebenso wichtigen wie spannenden Thema – wir haben nachgefragt, wie es 2020 weitergeht.

von: Martin Pechal

Veronika Egger, MSc. (is-design, Informations-Designerin, Consulting für Nutzungsqualität) und Peter H. Spitaler, Bautechniker, Interior-Designer, Entwickler von barrierefreien Nutzungskonzepten, Consulter) sind beide Kapazunder auf dem Gebiet der barrierefreien Nutzbarkeit. Kein Wunder also, dass sie gemeinsam ein ebenso abwechslungsreiches wie innovatives Programm auf die Beine stellten. Wir wollten wissen, wie das Feedback ausfiel und ob bzw. wie es kommendes Jahr weitergeht.

Das Seminar-Angebot für dieses Jahr neigt sich dem Ende zu – ich bitte um ein Fazit Ihrerseits!

EGGER: Im 8. Jahr der Ausbildung „Zertifizierte/r Experte/in für barrierefreie Gebäude und Umgebungen“ haben wir einige Veränderungen eingeführt, die positiven Rückmeldungen haben uns auf diesem Weg bestätigt. SPITALER: Die Teilnehmer waren durch die Bank überrascht von der Breite des Themas, dass in eine gute inklusive Lösung so viele Gestaltungsaspekte einfließen. Auch wenn einige Teilbereiche nicht unmittelbar beruflich eingesetzt werden können, wurden sie jedenfalls persönlich als Bereicherung wahrgenommen.

EGGER: Der Lehrgang steht ja allen Berufsgruppen offen, also kommen Teilnehmer mit sehr unterschiedlichem Wissen zu uns. Das ist durchaus ein Vorteil, der genau den notwendigen transdisziplinären Zugang zu Design for All/Universal Design unterstreicht. Erfahrungsaustausch ist ein wesentlicher Faktor, der zu lebendigen Diskussionen beiträgt.

Werden Sie Ihr Angebot auch im kommenden Jahr fortführen bzw. eventuell ausweiten oder modifizieren? Gibt es schon Termine für 2020?
EGGER: Der Lehrgang ist inzwischen ein fixer Bestandteil des Bildungsangebots in Österreich und wird auf jeden Fall 2020 wieder angeboten. Er wird in seiner Kompaktheit bestehen bleiben und wir werden den einge- schlagenen Weg beibehalten, immer mit Blick auf den Nutzer im Zentrum. Der nächste Kurs beginnt mit dem ersten Modul im Mai 2020 – die genauen Termine sind auf der design for-all-Web- seite zu finden.

Welche sind Ihre wichtigsten Partner aus der Industrie oder machen Sie die Seminare völlig un- abhängig von konkreten Produkten?
SPITALER: Diese Ausbildung ist völlig produktunabhängig – das ist eine wesentliche Qualität, die wir auf jeden Fall beibehalten werden.

Was waren die relevantesten Projekte in diesem Jahr?

EGGER: Für den Verein design for all war sicher ein Meilenstein, dass wir den Design- for-All-Award ins Leben gerufen haben. Unser Anliegen ist, universelles Denken in Österreich zu platzieren. Wir reden nicht über Behinderung, sondern über Qualitäten von Architektur, Produkten und Prozessen, die uns allen zu Gute kommen.

Und wie sehen Ihre Schwerpunkte in naher Zukunft bzw. im kommenden Jahr aus?
EGGER: Im Herbst 2019 starten wir eine Design-for-all-Workshopreihe; die ersten Themen sind Universal Design, Brandschutz, Nassräume und – für Nicht-Bautechniker – Grundlagen des Planlesens. Weitere Inhalte zum ganzheitlichen Denken in der Gestaltung sind in Entwicklung.


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Zahlreiche Besucher waren der Einladung Direktor Christian Ungers zum bereits 7. Partnerfest in die SHT Mollardgasse gefolgt.

Weiterlesen
Hansgrohe / Axor

Jeder Fachhandwerker kennt die Diskussion, nahezu jeder hat sie mit seinen Kunden bereits persönlich führen müssen: Die Diskussion über die…

Weiterlesen
Alex Dwyer for AXOR

Genauso wie bei der Premiere 1994 ist AXOR Starck mit ihrer radikalen Einfachheit und tiefem Respekt für Wasser als Quelle des Lebens heute immer…

Weiterlesen
Dietmar Mathis

Durch ein gemeinsames Projekt von Hansesun und dem ORF Vorarlberg, sowie die Unterstützung der Vorarlberger Bevölkerung, konnte Anfang Juli eine…

Weiterlesen
WK Wien / Emberger

LIM Robert Breitschopf über das neue Kompetenzzentrum, eine erkenntnisbringende

Reise nach Berlin und Pläne für den Sommer.

Weiterlesen
PECHAL

Showdown bei tropischen Temperaturen: Bereits zum 39. Mal fand heuer der ­Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker in der…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. WorldSkills finden dieses Jahr im ­russischen ­Kazan statt. Hier ist Teil 2 ­unseres Vorberichts – der ­Fokus liegt auf dem Sanitär- und…

Weiterlesen
Siemens

Auf dem gut 1.100 Meter hohen Bürgenberg im schweizerischen Kanton Nidwalden eröffnete 2017 das neue Bürgenstock Resort. Gelüftet, ­gekühlt und…

Weiterlesen
Rehau

Die Firma Rehau erweitert ihre Systemfamilie Rautherm Speed um interessante Lösungen für erhöhten Schallschutz und die Sanierung.

Weiterlesen
Strobl (4)

Am 6. Juni jährte sich das Sommerfest der Wiener Installateure zum 13. Mal. Gefeiert wurde in der Marx Restau­ration – zahlreiche Gebäudetechniker und…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Frauenthal EXPO 2020

Datum: 15. Januar 2020 bis 17. Januar 2020
Ort: Wien

Weiterbildung in Sachen Wärmepumpen

Datum: 20. Januar 2020 bis 28. Januar 2020
Ort: Wien

6. Mitteleuropäischen Biomassekonferenz CEBC 2020

Datum: 22. Januar 2020 bis 24. Januar 2020
Ort: Graz

Mehr Termine