6 + 7-8/2020 Klima-Lüftung

Wenn Luft sichtbar wird

Tappler
Peter Tappler, ­Geschäftsführer der IBO-Innenraum­analytik im ­Gespräch.
Tappler

„Corona-Viren können in einer raumlufttechnischen Anlage nicht wachsen“, sagt Peter Tappler, ­einer der drei Geschäftsführer der IBO Innenraumanalytik OG in Wien 15 – eine Bestands­aufnahme von Cornelia Mayr.

von: Cornelia Mayr

Der Betrieb von raumlufttechnischen Anlagen stellt keine Gefahr für die Verbreitung von Viren dar. „Corona-Viren können in einer raumlufttechnischen Anlage nicht wachsen“, betont Peter Tappler, einer der drei Geschäftsführer der IBO-Innenraumanalytik OG in Wien 15. Der Gerichtssachverständige weist alle Bedenken zurück, Lüftungs- und Klimageräte seien Keimschleudern. Gute Raumlufttechnikanlagen (RTL) filtern Allergene aus der Außenluft ab und tragen zur Abfuhr von Gerüchen und Schadstoffen bei. In Büros, Klassenzimmern und privaten Wohnräumen liefern RTL-Anlagen ausreichend Frischluft. „Es ist dennoch sehr wichtig, Lüftungs- und Klimaanlagen gut zu warten, damit die luftverbessernde Wirkung einer RTL-Anlage zur Geltung kommen kann“, so Tappler. Das vom Menschen ausgeatmete Kohlenmonoxid (CO2) dient dem Sachverständigen als Indikator für die Qualität der Raumluft. Wenn ein CO2-Wert von 0,1 Prozent (1.000 ppm) in der Raumluft erreicht ist, gilt die Raumluft als verbraucht (Pettenkofer-Zahl).

Viren nur kurz infektiös
Tappler schließt aus, dass durch moderne Lüftungs- und Klimaanlagen Viren verbreitet werden. Un-belastete Außenluft wird dabei direkt den Räumen zugeführt. „Die möglichen theoretischen Luftkurzschlüsse bei Rotationswärmetauschern spielen in der Virenübertragung keine Rolle, da Viren zwar lange nachgewiesen werden können, aber nur kurz infektiös sind“, erläutert Tappler. Noch gibt es allerdings alte Umluftanlagen, die einen Teil der abgesaugten Abluft aus dem Raum wieder der Zuluft zuführen. „Theoretisch könnte da eine Virenübertragung durch luftgetragene Aerosole stattfinden“, gibt der Experte zu bedenken. Eine Infektion über diesen Weg sei aber aufgrund der langen Transportwege äußerst unwahrscheinlich.

Lesen Sie den ungekürzten Beitrag auf Seite 48 der aktuellen Ausgabe 6 + 7-8/2020!


Das könnte Sie auch interessieren

Weinwurm

Er war nie weg und doch ist er wieder da – die Rede ist von BIM KR Michael Mattes, der Ende November 2020 als Bundesinnungsmeister der Sanitär-,…

Weiterlesen
Quelle: FGW/Ludwig Schedl

Grüne Energie ist schön und gut, doch das Fast-Blackout, das Europa vor einigen Tagen bedroht hat, zeigt, dass die starken täglichen Stromschwankungen…

Weiterlesen
Quelle: Safedi

Frauenthal schützt Mitarbeiter mit innovativen Safedi-Abstandswarnern und sichert sich somit die Leistungsfähigkeit der Logistik.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

WIFI Online Infotage

Datum: 18. Januar 2021 bis 21. Januar 2021
Ort: Online

Advanced: Für Biowärme-Installateure, Linz

Datum: 20. Januar 2021
Ort: LK-Gästehaus GmbH, Auf der Gugl 3, 4021 Linz

Advanced: Für Biowärme-Installateure, Übelbach

Datum: 20. Januar 2021
Ort: Bauakademie Übelbach, Gleinalmstraße 73, 8124 Übelbach

Zertifizierung zum Biowärme-Installateur, Linz

Datum: 21. Januar 2021 bis 29. Januar 2021
Ort: LK-Gästehaus GmbH, Auf der Gugl 3, 4021 Linz

Mehr Termine