1-2/2019 Heizung

Kombiniere: Landwirtschaft trifft Stromerzeugung

7x7 unternehmensgruppe
Die globalen Herausforderungen erfordern ein langfristiges Miteinander zwischen Landwirtschaft, Energiewirtschaft und Infrastrukturplanung.
7x7 unternehmensgruppe

Bisher galt für Land­wirtschaftsflächen: entweder Nahrungsmittelproduktion oder Stromerzeugung mittels ­Photovoltaikanlage (PV). ­Pilotprojekte zeigen jedoch, dass dies kein Ausschluss mehr sein muss, denn innovative PV-­Lösungen können Energiewende und Landwirtschaft ­miteinander verknüpfen.

von: Ursula Wastl

Kasimir Nemestothy, Referatsleiter Energie in der Landwirtschaftskammer Österreich: "Die Klimakatastrophe ist in unserem Sektor mit voller Wucht angekommen. Immer extremere Witte- rungsverhältnisse verursachen jährlich steigende Milliardenschäden. Über Generationen aufgebaute Landnutzungsformen und Infrastrukturen werden mit einem Schlag zerstört. Nur wenn wir es schaffen, unsere Kräfte zu bündeln, um gemeinsam alle erneuerbaren Energietechnologien optimal weiterzuent-wickeln, können wir die klimaschädlichen Emissionen aus der Verbrennung fossiler Energieträger im notwendigen Ausmaß reduzieren. Dazu müssen wir vorausdenken und neben gebäudeintegrierten PV-Systemen auch neue Nutzungsmöglichkeiten entwickeln. Die sichere Versorgung mit hochwertigen Nahrungsmitteln und mit erneuerbarer Energie aus der Region ist eine starke Triebkraft für unsere Bemühungen." Durch das neue Nutzungskonzept ergeben sich auch spezielle Anforderungen an die PV-Technologie. Um diese Vorgaben zu erfüllen, müssen neue Techniken entwickelt werden. Über Innovationen ,die es hier bereits gibt, berichtet Christoph Mayr vom AIT Austrian Institute of Technology: "Die PV-Anlage kann an die Anforderungen der jeweiligen Pflanzenbewirtschaftung angepasst werden. Auf Grund der unterschiedlichen Anforderungen der Projekte ist die geeignete Technologiewahl entscheidend. Nicht nur die Auswahl der Pflanzen wird an die Technologie angepasst, sondern auch die Technologie ist im Stande, sich den Erfordernissen der Pflanzen anzupassen." Nobert Miesenberger und Martin Fleischanderl von Helios Sonnenstrom konnten bereits einige Erfahrungen bei schon realisierten Agrarphotovoltaik-Projekten sammeln.

Vera Immitzer, Geschäftsführerin PVA dazu im Kurzinterview:

Wem bringen die Module auf dem Feld die meisten Vorteile?
Vera Immitzer:
Prinzipiell ist die Agravoltaic eine klassische Win-win-Situation. Es gibt Pflanzen wie den Salat, die von der Beschattung sogar profitieren. So können landwirtschaftliche Produktion und die Erzeugung von Strom sinnvoll miteinander kombiniert werden und die Flächen erhalten einen Mehrwert.

Welche Rolle werden Stromspeicher in Zukunft spielen?
Vera Immitzer:
Es hängt, wie schon Hans Kronberger immer gesagt hat, viel von der Stromspeicherung ab. Und es braucht zukünftig nicht nur Speicher im eigenen Haus, sondern auch große Speicher, die ganze Ortsnetze versorgen, aber auch puffern können.

Apropos Speicher - was ist hier momentan "State of the Art"?
Immitzer:
Größtenteils werden Lithium-Ionen Speicher genutzt, aber es gibt natürlich viele weitere Technologien wie den Salzwasserspeicher oder andere neue Entwicklungen; manche sind ausgereifter, andere stehen noch am Anfang. Sonnenstrom kann auch als Wasserstoff gespeichert oder in Wärme umgewandelt werden, es gibt sehr viele Möglichkeiten. "Power to heat" funktioniert sehr gut, und man braucht dazu nur einen Heizstab. Da werden sich in der Zukunft sicher noch viele spannende Entwicklungen zeigen.

Wie kann die Politik die Erneuerbaren unterstützen?
Immitzer:
Unser Anliegen an die Politik ist es, das Erneuerbaren-Ausbaugesetz auf den richtigen Weg zu bringen - ein sehr wichtiges Zukunftsthema, schließlich sollen bis 2030 100 Prozent Ökostrom fließen. Da gibt es noch wirklich viel zu tun, sonst ist diese Vorgabe nicht zu schaffen. Wir müssen neben den Hausanlagen auch Großanlagen in Gewerbegebieten, Fabriken und auf Parkplätzen errichten.

Den ungekürzten Artikel lesen Sie auf Seite 44 bis 45 der aktuellen <link epaper>Ausgabe 1-2/2019.


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 29. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs